Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 444 von insgesamt 571.

Ludwig (der Blinde) kehrt unter Bruch seines Eides (Böhmer-Zielinski II, Nr. 1155) auf Einladung italischer Großer nach Italien zurück.

Überlieferung/Literatur

Böhmer-Zielinski II, Nr. 1185.

Vgl. noch Chevalier, Regeste Dauphinois, Nr. 982 (zu 904).

Kommentar

Der kurze 2. Italienzug, der schon im August desselben Jahres mit Ludwigs Blendung auf Veranlassung König Berengars I. (Böhmer-Zielinski II, Nr.1204A, siehe jetzt auch Hack, Alter, S. 296 – 303) ein katastrophales Ende fand, ist bereits im zweiten Teilband regestiert worden (Nr. 1185 – 1205), auf den hier verwiesen sei. In seiner Begleitung befand sich damals Bischof Isaak von Grenoble (Böhmer-Zielinski II, Nr. 1186); zu diesem vgl. zuletzt Reg. 2904.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2926, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a5110fbb-2bdf-4d27-b14a-200630502084
(Abgerufen am 26.07.2017).