Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 253 von insgesamt 571.

Als die westfränkischen Großen um Hugo Abbas, Boso (von Vienne) und (den Kämmerer) Theoderich erfahren, daß (Abt) Gauzlin und (der Graf) Konrad (von Paris) König Ludwig (den Jüngeren von Ostfranken) zur Herrschaftsübernahme (ins westfränkische Reich) eingeladen haben und dieser bereits bis nach Verdun gezogen ist, schicken sie Bischof Walther von Orléans zusammen mit den Grafen Goiram und Ansker zu König Ludwig nach Verdun, um diesem jenen Teil des Reiches Lothars (II.) anzubieten, den Karl (der Kahle) bei der Teilung mit Ludwig (dem Deutschen) (Meerssen 870) erhalten hatte (das westliche Lotharingien) – unter der Bedingung, daß er nach dem Erhalt dieses Teilreichs wieder in sein angestammtes Reich zurückkehre und das übrige Reich Karls (des Kahlen), das Ludwig (der Stammler) innehatte, dessen Söhnen überließe.

Überlieferung/Literatur

Ann. Bertin. a. 879, ed. Grat, Annales Bertiani, S. 236f. Vgl. Ann. Vedast. a. 879, ed. v. Simson, S. 45; Regino v. Prüm a. 879, ed. Kurze, S. 115.

Reg.: BM2, Nr. 1563b.

Kommentar

In Meaux hatten sich die westfränkischen Großen um Hugo Abbas nach dem Tod Ludwig des Stammlers mit weiteren westfränkischen Großen treffen wollen (Reg. 2735). Ludwig der Jüngere von Ostfranken war von Frankfurt, wo er am 12. April das Osterfest gefeiert hatte (BM2, Nr. 1562a), nach Metz aufgebrochen, wohin ihn seine westfränkischen Anhänger um Gauzlin und Konrad von Paris eingeladen hatten und wo er am 10. Mai nachweisbar ist (BM2, 1663 = D LdJ. 12). Von dort war er auf Wunsch seiner Anhänger nach Verdun weitergezogen (BM2, Nr. 1563a). – Vgl. Dümmler, Geschichte III2, S. 118; Poupardin, Provence, S. 95; Seemann, Boso, S. 65; Bautier, Recueil des Actes de Louis II le Bègue, Introduction, S. XXXII; Werner, Gauzlin, S. 422; Hlawitschka, Lotharingien, S. 89; Kasten, Königssöhne, S. 484; Offergeld, Reges pueri, S. 354. Allgemein zum westfränkischen Thonstreit siehe ausführlich Werner, Gauzlin; Offergeld, a.a.O., S. 340 – 362.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2739, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a33a1b6b-53f1-4315-a875-e753145ce342
(Abgerufen am 29.03.2017).