Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,4

Sie sehen den Datensatz 184 von insgesamt 571.

Boso (von Vienne) heiratet auf Betreiben Berengars (von Friaul) (Berengarii factione) iniquo conludio die Tochter Kaiser Ludwigs (II.), Irmingard.

Überlieferung/Literatur

Siehe Böhmer-Zielinski I, Nr. 502.

Kommentar

Nach den Ann. Bertin. kam es zu der überraschenden, die Position Bosos weiter stärkenden Heirat, nachdem Karl der Kahle nach Westfranken zurückgekehrt war. Direkt im Anschluß berichtet Hinkmar von der Synode von Ponthion im Juni 876 (das folgende Reg.). – Inwieweit die Heirat ein Indiz für die Annäherung der Kaiserin Angilberga an Karl den Kahlen ist, diskutiert Poupardin, Provence, S. 72f.; vgl. auchAirlie, Boso, S. 33; Gaillard, Épouses, S. 308. – Siehe im übrigen Böhmer-Zielinski I, Nr. 502 (Kommentar). – Vgl. noch Chevalier, Regeste Dauphinois, Nr. 798 (zu 877).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,4 n. 2671, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a17526c4-2d49-4d39-a8b1-ab1467b2185d
(Abgerufen am 20.01.2017).