Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 1039 von insgesamt 1062.

Der notarius et iudex domnorum regum Winighild schreibt eine Tauschurkunde des Bischofs Konrad von Lucca. – Als Gutachter und Zeuge wirkt mit der notarius domnorum regum, Petrus, Sohn des Johannes iudex domnorum regum. – a. r. Be. et Ad. 11, Ind. 5. – Unter den Zeugen die notarii domnorum regum Amalbert und Lambert sowie die iudices domnorum regum Johannes und Sicherad.

Überlieferung/Literatur

Charta (comutacio), ed. Barsocchini, Raccolta, in: Memorie e docc. del ducato di Lucca V/3, Nr. 1391 S. 285-287.

Kommentar

Die Datierungsangaben ergeben einheitlich 961 Dezember.  Während man in Mailand im Dezember schon nach Otto d. Gr. datiert hat (Reg. 2471), hat man in Lucca, wo Markgraf Hugo (vgl. Reg. 2396, Kommentar, sowie Reg. 2448), ein Gegner des Liudolfingers (vgl. Hlawitschka, Franken, S. 202), residierte, vom politischen Umsturz in Pavia noch keine Notiz genommen. Vgl. auch Reg. 2485; Picotti, Osservazioni, S. 39 Anm. 134. – Im Kontext wird eine terra qd. Gherardi, qui fuit comis, genannt. Zu diesem Ahnherrn der Aldobrandeschi vgl. Rossetti, Pisa, S. 301, 304 (Stammtafel).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 2468, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0961-12-12_1_0_1_3_3_1039_2468
(Abgerufen am 17.01.2017).