Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 1050 von insgesamt 1062.

Berengar bestätigt dem Bistum Genua den Besitzstand (quedam privilegia Otonis [Otto d. Gr.?] et Belengarii imperatorum ... quibus confirmabat possessiones et curtes Ianuensi ecclesie).

Überlieferung/Literatur

Deperditum, erwähnt in einem Genueser Translationsbericht von 1188, überliefert in einem weiteren Translationsbericht von 1451, ed. Belgrano, Il Registro della Curia arcivescovile di Genova, Doc. I S. 411-412.

Kommentar

Daß mit dem nach Otto genannten imperator Belengar Berengar I. gemeint sein sollte, ist eher unwahrscheinlich. – Die sonst nirgendwo erwähnten Urkunden wurden 1188 verlesen, wie es im Translationsbericht weiter heißt. Vgl. Polonio, Istituzioni, S. 480 Anm. 1. – Zur Urkunde Berengars und Adalberts für die Einwohner von Genua s. Reg. 2374.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 2479, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0961-00-00_9_0_1_3_3_1050_2479
(Abgerufen am 30.03.2017).