Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 927 von insgesamt 1062.

Der notarius et iudex domnorum regum Johannes schreibt eine Libellarurkunde des Bischofs Konrad von Lucca. – a. r. Be. et Ad. 7, Ind. 15. – Unter den Zeugen der notarius et iudex domnorum regum Benitio, der notarius domnorum regum Deusdedi, und der iudex domnorum regum Winighild.

Überlieferung/Literatur

Charta (libellus), ed. Barsocchini, Raccolta, in: Memorie e docc. del ducato di Lucca V/3, Nr. 1380 S. 275-276.

Kommentar

Die Datierungsangaben ergeben einheitlich 957 Juni. In Tuszien hat man offensichtlich von dem Einzug Liudolfs in Pavia keine Kenntnis genommen und stattdessen weiterhin die Königsherrschaft Berengars und Adalberts anerkannt; vgl. Picotti, Osservazioni, S. 39 Anm. 133.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 2356, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0957-06-26_1_0_1_3_3_927_2356
(Abgerufen am 30.03.2017).