Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 923 von insgesamt 1062.

Der notarius et iudex domnorum regum Leo schreibt die Charta über einen Tausch zwischen der (Dom-) Kanonie von Bergamo, vertreten durch den Archidiakon und Propst Adalbert (archidiaconus et pre[positus canonice et senodo]chio de ordine s. Bergomensis ecclesie), und dem derselben Kanonie angehörenden Presbyter Andreas. – Als Missus des Bischofs Odelrich von Bergamo fungiert der Diakon Audald. – a. r. Be. et Ad. 7, Ind. 15. – Unter den Zeugen die iudices domnorum regum Lanfranc und Andreas.

Überlieferung/Literatur

Charta (comutacio), ed. Pergamene di Bergamo, Nr. 99 S. 161-162 (Or., vgl. die Taf. 99 im zugehörigen Tafelband); zuvor ed. CD Langob., Nr. 622 Sp. 1065-1067.

Kommentar

Die Datierung auf April 957 ist unstrittig. Auch in Bergamo hat man im Frühjahr 957 die Königsherrschaft Berengars II. weiterhin anerkannt; vgl. aber Reg. 2357. – Zur Sache und zu den Personen vgl. Reg. 2314; s. auch Zielinski, Kloster und ‚Stift‘, S. 126 Anm. 202.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 2352, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0957-04-00_1_0_1_3_3_923_2352
(Abgerufen am 24.07.2017).