Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 903 von insgesamt 1062.

Der notarius et iudex domnorum regum Andreas schreibt eine Tauschurkunde des Abts Benedictus als Vertreter des Klosters S. Vincenzo (in Prato) vor den Mauern Mailands. – a. r. Be. et Ad. 6, Ind. 14. – Unter den Zeugen die iudices domnorum regum Ropald, Heberard qui et Atzo und Arnald.

Überlieferung/Literatur

Charta (cartula comutacionis), ed. CD Langob., Nr. 614 Sp. 1049-1051.

Kommentar

Die Datierung zu 956 Mai ist unstrittig. – Das Mailänder Kloster S. Vincenzo in Prato ist erstmals 806 als Oratorium einer an das Kloster S. Ambrogio daselbst fallenden Curtis bezeugt; vgl. CD Langob., a.a.O., Sp. 1049 Anm. 1; Kehr, Italia pontificia VI/1, S. 97f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 2333, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0956-05-00_1_0_1_3_3_903_2333
(Abgerufen am 29.03.2017).