Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 881 von insgesamt 1062.

Der notarius et scavinus Andebert (auch: Andelbert) schreibt das Testament des Markgrafen Milo (von Verona). – a. r. Be. et Ad. 5, Ind. 13. – Unter den Zeugen der Judex Eribert.

Überlieferung/Literatur

Charta (pagina testamenti et iudicati), ed. Fainelli, CD Veronese II, Nr. 255 S. 392-398.

Kommentar

Herrscherjahre und Indiktion ergeben 955 Juli. Zum Ausstellort vgl. Reg. 2232. – Andelbert wird mit dem gleichnamigen Königsnotar identisch sein, der in den 30er und 40er Jahren in Veroneser Chartae nachweisbar ist (zuletzt Reg. 1885). Auch Eribert ist (in der Schreibweise Erimbert) schon mehrfach als Notar oder Schöffe in Verona begegnet (s. das Sonderregister); vgl. Bougard, Justice, S. 288, 370. – Zu Milo vgl. zuletzt Reg. 2247 (Kommentar); zur marca Veronensis s. Reg. 2238. Zu den im Testament erwähnten Deperdita Berengars I. sowie Hugos und Lothars für Milo s. Regg. 1412 u. 2052. Zu inhaltlichen Aspekten vgl. auch Gasparri, Venezia, S. 82 Anm. 65.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 2311, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0955-07-10_1_0_1_3_3_881_2311
(Abgerufen am 17.10.2017).