Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 878 von insgesamt 1062.

Der notarius et iudex domnorum regum Garibald schreibt die Urkunde über einen Tausch zwischen Abt Bellegrim von Novalesa (von Breme) und dem Bistum Turin unter Bischof Amalrich, vertreten durch den Kleriker Lambert. – Unter den Gutachtern Gisemond filius qd. [...] de Novellas (Novello, Prov. Cuneo), missus domnorum regum et vassus des Abts Bellegrim. – a. r. Be. et Ad. 5, Ind. 13.

Überlieferung/Literatur

Charta (cartula comutacionis), ed. Bollea, Cartario di Breme, Nr. 12 S. 13-15 (zuvor ed. Cipolla, Mon. Novalicensia I, S. 104-107 Nr. 42 = Gabotto, Append. al Libro Rosso del Comune di Chieri, Nr. 1 S. I-III).

Kommentar

Herrscherjahre und Indiktion führen auf 955 Juni. – Chieri (Prov. Turin). – Die Mönche des Klosters Novalesa, die vor den Sarazenen geflüchtet waren, hatten unter Abt Bellegrim um 929 in Breme ein neues Kloster gegründet (S. Pietro di Breme); vgl. Regg. 1572 u. 2156.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 2308, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0955-06-00_3_0_1_3_3_878_2308
(Abgerufen am 14.12.2017).