Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 876 von insgesamt 1062.

Der notarius domnorum regum Lupus schreibt die Urkunde über einen Tausch zwischen dem Abt des Klosters S. Ambrogio in Mailand, Aupald, und dem Mailänder negociator Leo qui et Azo. – a. r. Be. et Ad. 5, Ind. 13. – Gutachter und Zeugen sind die iudices domnorum regum Angelbert, Petrus, Liutprand und Walcari.

Überlieferung/Literatur

Charta (cartula comutationis), ed. CD Langob., Nr. 608 Sp. 1038-1040.

Kommentar

Die Datierungsangaben ergeben einheitlich Juni 955. – Zu Abt Aupald von S. Ambrogio vgl. zuletzt Reg. 2251. Zur Mailänder Kaufleuteschaft Violante, Società milanese2, passim (mit Erwähnung des Leo S. 57 Anm. 17, 143 Anm. 116). Vgl. auch schon Reg. 1867.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 2306, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0955-06-00_1_0_1_3_3_876_2306
(Abgerufen am 21.09.2017).