Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen die Regesten 251 bis 300 von insgesamt 1062

Anzeigeoptionen

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1685

933 (Oktober?)

(Romzug Hugos ).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1686

933 Oktober, Parma

Der Notar Bruming schreibt eine Libellarurkunde der (Bischofs-) Kirche von Parma, vertreten durch den Diakon und Vicedomnus Azo. -- a. r. Hu. 7, Lo. 3, Ind. 7.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1687

933 (Oktober/November?), vor Rom

Belagerung der Stadt. Obwohl Hugo die Umgebung Roms verwüsten läßt und die von Alberich (II.) beherrschte Stadt täglich bestürmt, gelingt ihm nicht der Einzug in diese (cuius [Romae] quamquam loca et provincias circumcirca misere devastaret eamque ipsam cottidiano impetu inpugnaret,...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1688

933 (Ende?)

Sarazenen besetzen die Ausgänge der (westlichen) Alpen und plündern umliegende Orte (Sarraceni meatus Alpium occupant et vicina quaeque loca depraedantur ).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1689

(933?)

Italische Große schicken (Boten) nach Burgund, die (König) Rudolf (II. von Hochburgund) nach Italien (zur Übernahme der Königsherrschaft) einladen (Italienses in Burgundiam ob Rodulfum, ut adveniat, mittunt ).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1690

(933?)

Hugo, der erfahren hat, daß italische Große (König) Rudolf (II. von Hochburgund zur Übernahme der Königsherrschaft) nach Italien eingeladen haben (s. das vorige Reg.), schickt eine Gesandtschaft an Rudolf (nuntiis ad eundem directis ) und tritt ihm alles Land ab, das er in "Gallien" vor seiner...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1691

(933?)

Hugo gewinnt König Heinrich (I. von Ostfranken) durch viele Geschenke zum Freund (Heinricum ... regem fortissimum, multis collatis muneribus amicum sibi effecerat ).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. †1692

934 Februar 24, Pavia (.VI. Kal. Mart., Ticino in palatio )

Lothar Italiae rex überträgt seinem armiger Gherard de Castello civi Mediolanensi (Mailand), Sohn seines verstorbenen Kämmerers Abraham, als Lehen (in feudum nobile et gentile ) das Castrum de Menasio (Menaggio, Prov. Como?) mit der zugehörigen Curtis und allen Pertinentien. -- Raginerius...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1693

934 März 2, Pisa

Der notarius et iudex domnorum regum Urso schreibt die Charta, in der Bischof Zenobius von Pisa mit Einwilligung der Domkanoniker den Presbyter Johannes, Sohn der weiland Ildipergha, secundum chanonicho ordinem zum Leiter der Pieve S. Maria e S. Giovanni in Vicho (Vicopisano, Prov. Pisa)...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1694

934 April (Ende), Monza

Der Notar Adelbert schreibt eine Libellarurkunde der (Kollegiat-) Kirche S. Giovanni in Monza unter ihrem Archipresbyter und Custos Arimund. -- a. r. Hu. 8, Lo. 4, Ind. 7.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1695

934 Mai 8, Piacenza

Der iudex [domnorum regum] et avocato Grasebert bezeugt den Libellarvertrag, den Johannes, Archipresbyter der (Bischofs-) Kirche von Piacenza, mit Andreas, Sohn des weiland Petrus, über genannte Güter abschließt. -- Gausus notarius . -- a. r. Hu. 8, Lo. 4, Ind. 7.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1696

934 Juli 12, Piacenza

Der iudex domnorum regum Grasebert bezeugt die Schenkungsurkunde, in der Angelbert und Petronilla, Söhne des weiland Grimald, aus Piacenza, genannte Güter dem Altar von S. Christina im Dom von Piacenza schenken. -- Johannes (Ioannis ) notarius. -- a. r. Hu. 9, Lo. 4, Ind. 7.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1697

934 Juli 13, Pisa

Der notarius et iudex domnorum regum Johannes schreibt eine Libellarurkunde des Bischofs Zenobius von Pisa. -- a. r. Hu. 8, Lo. 4, Ind. 7. -- Unter den Zeugen die iudices domnorum regum Teupert und Silverad.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1698

934 September, Florenz

Der iudex domnorum regum Litfridi ist Zeuge in einer Libellarurkunde der Domkanonie von Florenz, vertreten durch den Presbyter und Custos (auch primicerius ) Teudipert, canonicus de ordine domui s. Iohanni . -- a. r. Hu. 9, Lo. 4, Ind. 8. -- Petrus notarius . -- Mit unterzeichnet von Bischof...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1699

(934?), bei Acqui

Die in Fraxinetum (oberhalb von Saint-Tropez) siedelnden Sarazenen (Saraceni Fraxenetum inhabitantes ), die auf einem Raubzug bis Acqui (Prov. Alessandria) gelangt sind (Aquas ... usque pervenerant ), werden geschlagen, wobei ihr Anführer (horum provolos, idest praedux ) Sagittus mit all...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1700

934

Italische Große unterstellen sich Eberhard, dem Sohn (Herzog) Arnulfs (von Bayern) (Langobardi Eparhardum filium Arnolfi ducis in dominum acceperunt ).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1701

(Jahreswende 934/935), Verona

"Arnald" (Arnulf), Herzog der Bayern und Karantanier (Arnaldus Bagoariorum et Carentanorum dux ), zieht mit einem Heer (in dem sich Erzbischof Udalbert von Salzburg befindet: Ann. Iuvav.) in der Absicht, Hugo die Königsherrschaft zu entreißen (quatinus Hugoni regnum auferret ), nach Verona, wo...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1702

(Jahreswende 934/935), gegen Verona

Hugo sammelt ein Heer und zieht Arnulf (in Richtung Verona) entgegen (collecto exercitu ei obviam tendit ).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1703

(Jahreswende 934/935), beim Castrum Gauseningo (Bussolengo)

Eine Schar Bayern macht einen Ausfall aus dem Castrum Gauseningo (Bussolengo, Prov. Verona) gegen die in der Umgebung streifenden Reiter Hugos, wird aber von diesen völlig aufgerieben (a quibus graviter confossa, vix ex ea ... evasit ).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1704

(Jahreswende 934/935, vor Verona)

(Hugo) schreibt an (die Einwohner und) den Klerus von Verona, deren Stadt noch von den Truppen Arnulfs von Bayern besetzt ist, und bringt diese dadurch in arge Verlegenheit.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1705

(Jahreswende 934/935, Verona)

Der Klerus von Verona schickt einen Schmähbrief an Hugo.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1706

(Jahreswende 934/935), in und bei Verona

Während Herzog Arnulf (von Bayern), durch die Nachricht von der Niederlage seiner Leute bei Bussolengo (Reg. 1703) beunruhigt, beschließt, Graf Milo (von Verona) gefangen zu nehmen und mit ihm nach Bayern zurückzukehren (Milonem comitem vellet capere atque ... secum illum in Bagoariam ducere ),...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1707

935 Januar 22, castellum Campaniole (Campagnola Emilia)

Der Notar und Schöffe Gauso schreibt die Schenkungsurkunde des Presbyters Ildeprand zugunsten der (Dom-)Kanonie von Reggio nell'Emilia unter dem Diakon und Propst Johannes. -- a. r. Hu. 9, Lo. 4, Ind. 8.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1708

(Januar/Februar 935), Verona -- (Brennerstraße) in Richtung Norden

Herzog Arnulf (von Bayern) führt bei seinem Rückzug den Bruder des (von ihm abgefallenen) Grafen Milo (s. Reg. 1706) mit seinen milites , die die Burg in Verona zuvor gegen ihn vergeblich zu halten versuchten (munitionem autem, quae in eadem civitate erat, ... defendere conabantur ), als...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1709

(935) Februar 2, Verona

Sofort nach dem Abzug Herzog Arnulfs (von Bayern) aus Verona wird die Stadt Hugo übergeben (mox civitas redditur ).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1710

(935) Februar (3 -- Ende), Verona -- Pavia

Bischof Rather von Verona wird von Hugo, der ihm die Hauptschuld an der bayerischen Invasion gibt, gefangengenommen und ins Exil nach Pavia verwiesen (Raterius ... ab eo [Hugo] captus Papiae exilio religatur ), wo er beginnt, ein Buch über die Beschwerden der Verbannung zu schreiben (de exilii...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1711

(934 Juli 3 -- 935 April 3), in villa Aguilla

Enfiteuse des Abts Ingelbert von Nonantola zugunsten des Klerikers Richer. -- a. r. Hu. 9, Lo. 4, 3 de mense [...]. -- Arivald (ohne Titel).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1712

935 April 7, Piacenza

Der iudex domnorum regum Grasebert bezeugt die Verkaufsurkunde, in der Amelberga, Tochter des weiland Paulus und Witwe des weiland Rodbert, aus Piacenza, genannte Besitzungen in Piacenza dem Presbyter Prosperius, Sohn des weiland Arsevert, verkauft. -- Gausus notarius . -- a. r. Hu. 9, Lo. 4,...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1713

935 Mai 12, Pavia (.IIII. Id. Magii, Papie )

Hugo und Lothar schenken (concedimus et donamus ) auf Bitten ihres nobilis vassus Lanfranc eingedenk seines treuen Dienstes (ob ... fidelitatis sue obsequio ) dessem vassus Garibert alias Gezo, Sohn des weiland Stefanus, die zur königlichen Curtis Burscanti (Poscante?) gehörende ancilla ...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1714

935 Mai 21, Pisa

Der notarius domnorum regum Johannes schreibt die Charta, in der Bischof Zenobius von Pisa mit Einwilligung der Domkanoniker den Presbyter Ghundo, Sohn der weiland Maria, secundum canonico ordinem zum Leiter der Pieve S. Maria e S. Giovanni in Chassina (Cascina, Prov. Pisa) bestellt. -- a....

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1715

935 Mai 29, Lucca

Der notarius domnorum regum Amalbert schreibt die Urkunde, in der Bischof Konrad von Lucca mit dem Einverständnis der Domkanoniker den Presbyter Luca zum Leiter der Pieve S. Giovanni Battista e S. Martino in Turre (Torre, Com. Lucca) bestellt. -- a. r. Hu. 9, Lo. 5, Ind. 8. -- Unterschriften...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1716

935 Mai 30, Parma (tercio Kal. Iun., civitate Parma, in domum s. Parmensis eclesie )

Placitum unter Leitung des Pfalzgrafen Sarilo in Gegenwart Hugos (hubi domnus Hugo gloriosisimus rex preerat ) mit Erlaubnis des Bischofs Sigefred (per data licenciam predicto domni Sigefredi presul ) in domum s. Parmensis eclesie, in turre noviter edificatam a domnus Sigefredus ... s....

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1717

935 August 11, Lucca

Der notarius et iudex domnorum regum Johannes schreibt eine Tauschurkunde des Bischofs Konrad von Lucca. -- Unter den Gutachtern der Notar Roppald, Sohn des weiland Gheripald. -- a. r. Hu. 10, Lo. 5, Ind. 8.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1718

(934/935 [vor 935 August 28]), Genua

Nordafrikanische Sarazenen (Poeni ), die mit einer großen Flotte die ligurische Küste erreicht haben, dringen unbemerkt in Genua ein (civibusque ignorantibus civitatem ingrediuntur ), wo sie die erwachsene männliche Bevölkerung niedermachen (cunctos, pueris exceptis et mulieribus, trucidantes )...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1719

(Vor 935 September), Pfalz zu Pavia

Hugo läßt die Pfalz neu herrichten (in palacium noviter aedificatum ab domnum Uglonem gloriosissimum rex ).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1720

935 September 18, Pfalz zu Pavia (.XIV. Kal. Oct., civitate Papia in palacium )

Placitum in Gegenwart Hugos und Lothars (ubi ipse domnus Ugo et Lothario filio eius gloriosissimi reges preessent ), in palacium noviter aedificatum ab domnum Uglonem gloriosissimum rex, in caminata dormitorii ipsius palacii . Unter Leitung des Pfalzgrafen Sarilo und unter Mitwirkung der...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1721

935 September 24, Lucca

Der notarius et iudex domnorum regum Johannes schreibt eine Tauschurkunde des Bischofs Konrad von Lucca. Als Gutachter und Missus des Bischofs wirkt mit der Schöffe Ghisalpert, als Missus des Dux Boso (von Tuszien) der Notar Roppald, Sohn des weiland Gheripald. -- a. r. Hu. 10, Lo. 5, Ind. 9.

...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1722

935 Oktober 4, Lucca

Die iudices domnorum regum Teutpald und Johannes begutachten als Missi des Bischofs Konrad von Lucca dessen umfangreichen Gütertausch mit genannten Privatleuten. Als Missi des Dux Boso (von Tuszien) begegnen der Schöffe Ghisalpert, Sohn des weiland Notars Petrus, und der Notar Roppald, Sohn...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1722A

934 oder 935 Oktober 6, Piacenza

Die iudices domnorum regum Grasebert und Raginald bezeugen die Schenkungsurkunde, in der Martinus und Andreas, Söhne des weiland Paulus, genannte Güter dem Altar von S. Christina im Dom von Piacenza schenken. -- Peredeus notarius. -- a. r. Hu. [...], Lo. 5, Ind. 8.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1723

935 November 14, Lucca

Der notarius et iudex domnorum regum Johannes schreibt eine Libellarurkunde des Bischofs Konrad von Lucca. -- a. r. Hu. 10, Lo. 5, Ind. 9. -- Unter den Zeugen der iudex domnorum regum Uppald und der notarius domnorum regum Johannes.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1724

935 Dezember 17, Lucca

Der notarius et iudex domnorum regum Johannes schreibt eine Libellarurkunde des Bischofs Konrad von Lucca. -- a. r. Hu. 10, Lo. 5, Ind. 9. -- Unter den Zeugen der Notar Petrus.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1725

935 Dezember 25, Pavia

Hugo (feiert das Weihnachtsfest ).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1727

935 Dezember, Arezzo

Der notarius et scavinus Leo schreibt die Schenkungsurkunde des Urso, Sohn des weiland Liupald, wohnhaft in finibus Tusciae in comitato Florentino (Florenz), zugunsten von Kirche und Kloster (ecclesia et monasterium ) S. Fiora unter dem Propst Ergnone. -- a. r. Hu. 10, Lo. 5, Ind. 9.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1728

935, (Ober-) Italien

Die in Burgund eingefallenen Ungarn (Hungari per Burgundiam diffunduntur ) weichen vor dem heranrückenden König Rudolf (II. von Hochburgund) nach Italien aus (comperto Rodulfi regis adventu, in Italiam transmeant ).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1729

(Ende 934 oder Mitte bis Ende 935)

Eine Gesandtschaft des byzantinischen Kaisers Romanos (I. Lakapenos) unter Führung des Protospatharios Epiphanios sucht Hugo mit Geld und Geschenken auf, um ihn zum Einschreiten gegen die aufständischen Fürsten Landulf (I.) und Atenulf (II.) von Capua und Benevent bzw. Waimar (II.) und Waifar...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1730

(929 oder 935), im Beneventanischen

Der mit Hugo verwandte Markgraf Tedbald (I.) von Spoleto und Camerino (Tedbaldus ... proxima Hugoni regi affinitate coniunctus, Camerinorum et Spoletinorum marchio ), der dem Fürsten (Landulf I.) von Benevent (und Capua) gegen die Griechen, die ihn schwer bedrängen, zu Hilfe kommt (in auxilium...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1731

936 (Anfang Januar), Rom

Papstwechsel : Der Römer (natione Romanus : Lib. Pont.) Leo (VII.), zuvor Kardinalpresbyter von S. Sisto, wird Nachfolger des verstorbenen Papstes Johannes (XI.).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1732

936 Februar 6, Pavia (.VIII. Id. Febr., Papia )

Hugo und Lothar schenken (donamus ) der (bischöflichen) Kirche von Parma unter Bischof Sigefred sowie den dortigen Kanonikern (s. Parmensis ecclesiae, in honore iam dicte s. Mariae constructae, et venerabili episcopo Sigefredo fideli nostro suisque successoribus et canonicis ibi cottidianum...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1733

936 Februar 7, in castro de Nogarias (Nogara)

Aus Furcht vor heidnischen Überfällen (propter metum Paganorum ) erhalten genannte freie Bewohner des Castrum Nogara (liberis hominibus habitantibus in castro de Nogarias ) die näher bezeichnete Hälfte des genannten Castrum libellario nomine vom Kloster Nonantola unter Abt Ingelbert, vertreten...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1734

936 März, comitato Populoniense (Populonia )

Der Notar Petrus schreibt eine Libellarurkunde des Bischofs Konrad von Lucca. -- a. r. Hu. 10, Lo. 5, Ind. 9.

Details