Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 810 von insgesamt 1062.

Rückkehr Berengars und Adalberts nach Italien.

Überlieferung/Literatur

Cont. Regin. a. 952, ed. Kurze, S. 166: in Italiam revertens; Widukind III, 11, edd. Hirsch/Lohmann, S. 110: in Italiam remeavit cum gratia et pace.

Kommentar

Berengar ist offensichtlich sofort nach dem Ende der Augsburger Versammlung (Reg. 2238) nach Italien zurückgekehrt; bereits am 9. September hat er wieder in Pavia geurkundet (das folgende Reg.). – Vgl. Köpke/Dümmler, Otto d. Gr., S. 208f. Einen Zusammenhang zwischen dem harten Regiment Berengars, das in mehreren zeitgenössischen Quellen beklagt wird (vgl. Köpke/Dümmler, a.a.O.), und der Augsburger Lehnsnahme stellt der Continuator Reginonis her: omnia haec (die Augsburger Ereignisse) in episcopos et comites ceterosque Italiae principes retorsit omnibusque eos odiis et inimiciciis (!) insequens inimicissimos sibi fecit (a.a.O., in Fortführung des obigen Zitats). Zu Einzelheiten vgl. Delogu, Berengario II, S. 32f.; s. auch das folgende Reg.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 2241, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0952-08-00_4_0_1_3_3_810_2241
(Abgerufen am 20.01.2017).