Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 673 von insgesamt 1062.

Lothar (zieht nach Tuszien).

Überlieferung/Literatur

(Zu erschließen aus der Datierung des D 10 (Reg. 2106).)

Kommentar

Nach Ausweis des D 10 hielt sich Lothar am 5. Juli in Lucca auf. Zuvor hatte er in Parma geurkundet (14. Juni, s. Reg. 2101), von wo die Paßstraße über die Apenninen am Cisa-Paß ihren Ausgang nahm. Da er drei Tage vorher noch in Vignola südlich von Modena nachweisbar ist (D 8 = Reg. 2100), wird er nicht von Pavia aus den Weg nach Tuszien eingeschlagen haben, sondern von Nordosten her, vielleicht über Verona und Mantua. Markgraf Berengar II. (er interveniert in D 8 = Reg. 2100) scheint den König begleitet zu haben. Insgesamt drängt sich der Eindruck auf, daß Lothar Tuszien damals nur kurz im Rahmen eines Umritts aufgesucht hat. Am 8. August ist er schon wieder in Pavia bezeugt (D 11 = Reg. 2108). -- Vgl. Schiaparelli , Ricerche V, S. 57; Hlawitschka , Franken, S. 118 Anm. 8.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 2105, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0948-06-00_3_0_1_3_3_673_2105
(Abgerufen am 27.05.2017).