Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 563 von insgesamt 1062.

Placitum des von Hugo zum Missus bestellten Ildoin (ex ac causa ab eo constitutus ), vassus des Bischofs Aribald von Reggio, unter Mitwirkung der iudices domnorum regum Constabilis und Grimald, des Schöffen Ingelrann von Reggio (scavino Regiensis ), der Notare Marinus und Ginpert sowie zahlreicher genannter und ungenannter Beisitzer. Das unweit der Bischofskirche von Reggio an genau bezeichneter Stelle (infra claustra et domum s. Marie mater ecclesie et episcopio istius Regiensis, in sala que est in latere ipsius ecclesie et in laubia que est ante caminata dormitorio ipsius sale ) mit Einwilligung des Bischofs (per data licencia ) tagende Gericht entscheidet im Streit zwischen Rodulf, Sohn des weiland Grafen Unroch, und Bischof Aribald von Reggio, der zusammen mit dem Schöffen Gituiso von Reggio (scavino ipsius Regiensis ), seinem advocatus (avocato suo et ipsi episcopio ), erschienen ist, um den Besitz der capella S. Faustino in Erbaria (San Faustino, Com. Rubiera, Prov. Reggio nell'Emilia) zugunsten des Rodulf, da der Bischof seinen Anspruch nicht durch einen Zeugenbeweis erhärten kann (testes ipsos non habemus nec in antea habere possumus ) und daraufhin eine Verzichterklärung abgibt (omne tuum Rodulfi legibus esse debet ). -- Marinus notarius ex iussione Ildoini missus . -- a. r. Hu. 19, Lo. 14, Ind. 3. -- Unterschriften u.a. des Missus Ildoin und der genannten Königsrichter.

Überlieferung/Literatur

(Placitum, ed. Manaresi , Placiti I, Nr. 143 S. 547-550. -- Reg.: Hübner , Nr. 888. Vgl. Sutherland , The Italian placitum , S. 96.)

Kommentar

Die Datierungsangaben des nur kopial überlieferten Placitums (12. Jh.) führen einheitlich auf 945 März, doch steht dieser Datierung eine im Original überlieferte Charta des Nachfolgers des Aribald als Bischof von Reggio, Adelard, von angeblich 1. Januar 945 entgegen (Reg. 1984); vgl. Saccani , Vescovi, S. 48f.; Schwartz , Bistumsbesetzungen, S. 195; Pauler , Regnum Italiae, S. 60. Möglicherweise ist die sich überaus feierlich gebende Charta des Adelard zugunsten der Kanoniker seines Bistums absichtlich auf den Jahresanfang rückdatiert worden; vgl. Reg. 1984. -- In Reggio war zuletzt 944 Mai in Gegenwart Hugos und Lothars ein Placitum abgehalten worden (D 75 = Reg. 1972), wahrscheinlich in denselben Räumlichkeiten. Aribald von Reggio ist Empfänger von D 63 (Reg. 1923) gewesen. -- Die missatische Tätigkeit des Ildoin hat Krause , Missi dominici, S. 298 Nr. 188, verzeichnet. Zu Graf Unroch und seinem Sohn Rodulf (vgl. schon Reg. 1637) s. Hlawitschka , Franken, S. 277. Zu den beiden Schöffen vgl. Bougard , Justice, S. 365. Zum Ausstellort in laubia auch Cagiano di Azevedo , Laubia, S. 433.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1996, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0945-03-17_1_0_1_3_3_563_1996
(Abgerufen am 27.03.2017).