Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 585 von insgesamt 1062.

Graf Bonifaz (von Modena oder Bologna) wird Markgraf von Spoleto und Camerino, (wo er den natürlichen Sohn König Hugos, Hubert, ablöst).

Überlieferung/Literatur

(Keine direkten Nachrichten. -- Zu erschließen aus der Datierungsformel zweier Urkunden des Klosters Farfa; vgl. Hofmeister , Markgrafen, S. 422-424; Hlawitschka , Franken, S. 156-158.)

Kommentar

Der neuerliche Wechsel in Spoleto (vgl. Reg. 1978), der zwischen Juli und November 945 anzusetzen ist, wird im Zusammenhang stehen mit dem Umsturz am Hof in Pavia; vgl. Reg. 1997. Ende 953 scheint Bonifaz, ein Schwager König Rudolfs II. von Hochburgund (Hlawitschka , Franken, S. 156), der zuvor im Grenzgebiet von Modena und Bologna Grafenrechte innehatte (vgl. schon Reg. 1735), gestorben zu sein, da im August 955 bereits sein Sohn Tedbald (II.) das zweite Regierungsjahr zählt (Lib. Larg., ed. Zucchetti , I, Nr. 224, S. 144f.).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 2017, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0945-00-00_1_0_1_3_3_585_2017
(Abgerufen am 24.01.2017).