Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 549 von insgesamt 1062.

Der notarius et iudex domnorum regum Gottifred schreibt die Charta des Grafen Teudicius, Sohn des weiland Teudicius, der zusammen mit seiner Frau Berta nobilis femina , Tochter des weiland Rainer, der Domkanonie von Pistoia unter dem Propst Leuprand zu seinem Seelenheil genannten umfangreichen Besitz schenkt. -- a. inc. 944, a. r. Hu. 19, Lo. 14, Ind. 3.

Überlieferung/Literatur

(Charta (cartula offertionis ), ed. Santoli , Libro Croce, Nr. 9 S. 35-39. -- Reg.: Reg. Chart. Pistoriensium I, Nr. 68 S. 52f.)

Kommentar

Die Datierungsangaben ergeben einheitlich 944 November. Zur zusätzlichen Datierung nach Inkarnationsjahren vgl. auch Reg. 2078 sowie Piattoli , L'era di Cristo, S. 227. -- Die in dem detailliert beschriebenen Ausstellort (loco Piscia maiore, curte nostra sita Ceule, prope ecclesiam S. Quirici ) genannte Curtis und Kirche lagen im heutigen San Quirico, einer Frazione von Pescia (Prov. Pistoia) auf halbem Wege zwischen Pistoia und Lucca. -- Graf Teudicius ist ein Oheim des Grafen Kadulo (Reg. 2259), von dem sich der Geschlechtsname der Cadolingi herleitet; vgl. Schwarzmaier , Cadolingi, S. 79; Pescaglini Monti , Cadolingi, S. 192ff., 205 (Stammtafel); Puglia , L'amministrazione, S. 690. Zur Kanonie von Pistoia unter dem Propst Leuprand vgl. zuletzt Reg. 1969.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1982, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0944-11-02_1_0_1_3_3_549_1982
(Abgerufen am 30.05.2017).