Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen die Regesten 51 bis 100 von insgesamt 1062

Anzeigeoptionen

Aufstieg Hugos von Vienne und Berengars II. - RI I,3,3 n. 1485

926 Juni 16, Lucca

In der Charta des Bischofs Petrus (II.) von Lucca, in der dieser den Presbyter Aleprand zum Leiter der Pieve S. Giovanni Battista in Cappiano (Cappiano) bestellt, wird nach Inkarnationsjahren datiert. -- Johannes notarius. -- a. inc. 927, Ind. 14.

Details

Aufstieg Hugos von Vienne und Berengars II. - RI I,3,3 n. 1486

926 Juni, vico Prima Calauna (Carona)

In einer Charta venditionis wird nach König Rudolf (II. von Hochburgund) datiert. -- Johannes notarius. -- a. Ru. 5, Ind. 14.

Details

Aufstieg Hugos von Vienne und Berengars II. - RI I,3,3 n. 1487

926 (Ende Juni/Anfang Juli), Pisa -- Pavia

Hugo (von Vienne) eilt (von Pisa) nach Pavia (Papiam percitus venit ).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1488

926 Juli 6 (9?), Pavia

Königserhebung Hugos durch die italischen Großen.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1489

926 (Ende Juli/Anfang August), Mantua

Hugo trifft sich mit Papst Johannes (X.) und schließt mit ihm ein Bündnis (foedus cum eo percussit ).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1490

926 August 7, Verona (.VII. Id. Aug., Veronae )

Hugo bestätigt dem Kloster S. Zeno (in Verona) (monasterium B. Zenonis, ubi eius corpus sacrum quiescit humatum ) auf Bitten seiner consiliarii , der Bischöfe Adalbert (von Bergamo) und Notker (von Verona), den gesamten urkundlichen und sonstigen Besitzstand zu freiem Eigen (iure proprietario...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1491

926 September 3, Pavia (.III. Non. Sept., Papia )

Hugo bestätigt seiner Blutsverwandten, der Äbtissin Berta (Berta gloriosissima abbatissa consanguinea nostra ), auf Bitten des Erzbischofs Lampert von Mailand, des Bischofs Adalbert von Bergamo, der Gräfin Ermingarda, seiner geliebten (Halb-) Schwester, und des Pfalzgrafen Giselbert zu ihren...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1492

926 September 3, Lucca

Der notarius Johannes schreibt eine Libellarurkunde des Bischofs Petrus (II.) von Lucca. -- a. r. Hu. 1, Ind. 15.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1493

926 September 4, Pavia (prid. Non. Sept., Papie )

Hugo bestätigt der (bischöflichen) Kirche von Parma (sancta Parmensis ecclesia ) auf Bitten des dortigen Bischofs "Hercard" (Aicard) nach dem Beispiel seiner kaiserlichen und königlichen Vorgänger seit den Tagen König Ratchis' die Abtei Berceto (abbatiam Sancti Remigii sitam in Bercedo ) und...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1494

926 September 17, Chiusi

In einem Libellarvertrag des Abts Erinfrid von S. Salvatore am Monte Amiata wird nach Inkarnationsjahren datiert. -- a. inc. 927, Ind. 14. -- Johannes notarius .

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1495

926 September 29, Chiusi

In einem Libellarvertrag des Abts Erinfrid von Monte Amiata wird nach Inkarnationsjahren datiert. -- a. inc. 926, Ind. 15. -- Bonulinus notarius .

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1496

926 November 1, Lucca

Der Notar Johannes schreibt eine Libellarurkunde der von dem Presbyter Johannes geleiteten Pieve S. Giovanni Battista e S. Paolo in Gurgite (Pieve San Paolo, Com. Capannori, Prov. Lucca). -- a. r. Hu. 1, Ind. 15. -- Unter den Zeugen die Notare Richard, Winibert, Ostripert, Roppald und...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1497

926 November 2, Verona foris portam S. Firmi

Der Notar Erimbert schreibt die Verkaufsurkunde genannter Privatleute. -- a. r. Hu. 1, Ind. 15.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1498

926 November (Anfang), Worms

König Rudolf (II. von Hochburgund), der König Heinrich (I. von Ostfranken) aufgesucht hat (vgl. D H.I.11), übergibt diesem auf dessen inständiges Bitten und Drohen (minis terrere ) hin nach langem Zögern persönlich die Heilige Lanze (Rodulfi regis cor emollivit iustoque regi iuste petenti...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1499

926 November 12, Asti (prid. Id. Nov., Aste )

Hugo bestätigt der (bischöflichen) Kirche von Asti (s. Astensis ecclesia ) unter Bischof Audax auf Bitte des Pfalzgrafen Giselbert (Giselbertum sacri palacii comitem et dilectum nostrum fidelem ) zu seinem Seelenheil den gesamten urkundlichen Besitzstand (omnia que per precepta aliorum regum...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1500

926 November 28, Pavia (.IIII. Kal. Dec., Papia )

Hugo bestätigt zu seinem, seiner Angehörigen und seiner Vorgänger Seelenheil (pro nostrae animae salute seu parentum vel predecessorum [nostrorum animae re]medio ) der Kirche S. Antonino und S. Giustina (der Kathedrale von Piacenza) auf Bitten des Bischofs Adalbert (von Bergamo) und des...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1501

926 (November 14 -- Dezember 13), (Lucca)

Der notarius Johannes schreibt eine Libellarurkunde des Bischofs Petrus (II.) von Lucca. -- a. r. Hu. [1], Ind. 15. -- Unter den Zeugen der Petrus notarius et schabinus sowie die Notare Leo und Ildipert.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1502

926 Dezember 13, castello Catoniano (Rocca S. Maria)

Graf Rodulf (von Modena?) kauft von einem gewissen Berner genannten Besitz in Sabbione (Com. Reggio nell'Emilia) und Marzaglia (Com. Modena). -- a. r. Hu. 1, Ind. 14. -- Johannes notarius.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1503

926 Dezember 15, in castellum Saxo Pomponiano (Pompeano)

Bernard filius qd. Ungelbaldi verkauft einem gewissen Johannes filius qd. Guntardi genannten Besitz u.a. in Sabbione (Com. Reggio nell'Emilia) und Marzaglia (Com. Modena). -- a. r. Hu. 1, Ind. 15. -- Johannes notarius.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1504

926 Dezember 25, Trient (.VIII. Kal. Ian., Tridento )

Hugo überträgt auf Bitten seiner consiliarii , der Bischöfe Adalbert (von Bergamo) und [...], dem Bistum Treviso (episcopio s. Tarvisianensis ecclesie, in honore beati Petri apostolorum principis constructo ) unter Bischof Adalbert pro Dei omnipotentis amore statuque regni nostri a Deo nobis...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1505

926 Dezember, Volterra

In einer Libellarurkunde des Bischofs Adelard von Volterra wird nach Inkarnationsjahren datiert. -- a. inc. 926, Ind. 15. -- [Wiffrid] notarius .

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1506

(925/926)

Hugos (Halb-)Bruder Wido, der nach dem Tod seiner und Hugos Mutter Berta (925 März 8, s. Reg. 1476) dieser in der Herrschaft über die Markgrafschaft Tuszien gefolgt war (Berta matre regis ipsius Hugonis mortua, Wido filio eius ... Tusciae marcam tenebat ), heiratet Marozia, (die Stadtherrin)...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1507

927 Januar 13, Lucca

Der Notar Ildipert schreibt eine Libellarurkunde des Bischofs Petrus (II.) von Lucca. -- a. r. Hu. 1, Ind. 15. -- Unter den Zeugen die Notare Johannes, Richard, Richimund sowie der Schöffe Flaipert.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1508

(Ende 926/Anfang 927)?

Hugo, der sich um die Freundschaft der benachbarten Könige und Fürsten bemüht, entwickelt eine eifrige Gesandtentätigkeit (ubiubi terrarum coepit nuntios suos dirigere multorumque regum seu principum amicitiam quaerere ).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1509

(Ende 926/Anfang 927)?

Hugo schickt eine Gesandtschaft (mit vielen Geschenken) an König Heinrich (I. von Ostfranken), um dessen Freundschaft zu gewinnen.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1510

(Ende 926/Anfang 927?), (Konstantinopel)

Hugo schickt eine Gesandtschaft unter Führung des Vaters Liutprands von Cremona (genitorem meum dirigit nuntium ) an (den byzantinischen) Kaiser Romanos (I. Lakapenos) (nach Konstantinopel), die dort von diesem ehrenvoll empfangen wird (cum honore ab eodem susceptus est imperatore ).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1511

(Ende 926/Anfang 927)?

Hugo schickt eine Gesandtschaft an (König Rudolf von Westfranken?).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1512

927 Februar 17, Pavia (.XIII. Kal. Mart., Papie )

Hugo überträgt den Kanonikern des von König Liutprand erbauten und in den Schutz des sacrum palatium genommenen Klosters S. Remigio di Berceto (canonici de Bercedo monasterio S. Remigii, quod Liutprandus rex a fundamentis edificavit subiecitque eum ut sub sacri palatii tutela esset ) für deren...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1513

927 Februar 20, Pisa

Der Notar Urso schreibt eine Libellarurkunde des Bischofs Wolfger von Pisa. -- a. r. Hu. 1, Ind. 15.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1514

927 (Mitte -- Ende Februar), Pavia

(Erneuerung des Pactum mit Venedig ): Die vom venezianischen Dogen Ursus an den Hof Hugos geschickten Legaten Johannes Flabianicus (Iohanes Flabianicus ) und Stephanus Caloprinus erwirken dort das (traditionelle) Bestätigungspräzept für Venedig (dux ... Hugoni regi Papie residenti legatos...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1515

927 Februar 26, Pavia (.IIII. Kal. Mar., Papie )

Pactumurkunde für Venedig : Hugo bestätigt den Venezianern (dux, patriarcha, pontifices, abbates atque populus ) auf die durch die venezianischen Legaten, Johannes Fabianicus und Stephanus Coloprinus, übermittelte Bitte des Dogen Ursus von Venedig (Ursus Veneticorum dux ) die Besitzungen des...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1516

927 Februar, Novara

Der Sohn des weiland Schöffen Warnempert aus Pernate (Pernate, Com. Novara), Ansoald, ist Zeuge in der Bestätigungsurkunde genannter Privatleute. -- a. r. Hu. 1, Ind. 15. -- Angelbert notarius .

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1517

927 Mitte (medienter ) März, Piacenza

Der iudex domni regis Raginald bezeugt die Verkaufsurkunde, in der Cristina, Tochter des weiland Vuarimbert aus Piacenza, genannte Güter in Piacenza an Dominicus, Sohn des weiland Leo, verkauft. -- Giselbert notarius . -- a. r. Hu. 1, Ind. 15.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1518

927 April, Asti

Der notarius et scavino Grasevert schreibt eine Libellarurkunde der (Dom-) Kanonie von Asti, vertreten durch den Diakon und Propst Adalard, zugunsten des Notars Ledo. -- a. r. Hu. 1, Ind. 15. -- Unter den Zeugen auch der Notar Gunpert.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1519

927 April, (Konstantinopel)

(Der byzantinische) Kaiser Romanos (I. Lakapenos) bestätigt dem in seinem Reich im Thema Langobardia gelegenen Kloster S. Vincenzo al Volturno die Immunität. -- Ankündigung einer aurea bulla . -- Ind. 15.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1520

927 Mai 14, Pavia

Placitum . Im Gericht des Pfalzgrafen Giselbert, das in solario proprio [Giselberti] comiti palacii tagt, unter Mitwirkung der iudices domni regis Walpert, Heginulf, Rotefred, Stadelbert, Lanfranc, Arnust, Petrus, Teutelm, Berterich, Raginald, Johannes, Heverard, Aquilinus, eines weiteren...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1521

927 Mai 23, Cremona

Die iudices domni regis Petrus, Teutelm und Bonvald sowie der notarius domni regis Marcus sind Zeugen in der Libellarurkunde, die Abt Gregor von Nonantola zugunsten des Petrus filius b.m. Leonis , Diakon de ordine s. Placentine ecclesie (die Domkongregation von Piacenza), nebst Adelbert qui...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1522

(926 September 24 -- 927 Juni 24), Lucca

Der Notar Johannes schreibt eine Libellarurkunde des Bischofs Petrus (II.) von Lucca. -- a. r. Hu. 1, Ind. 16 (sic!). -- Unter den Zeugen der Notar und Schöffe Petrus sowie die Notare Leo und Sichard.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1523

(927 Juli)

(Romzug Hugos ).

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1524

927 Juli 22, Carza Vecchia in Tuszien (.XI. Kal. Aug., Carzia in finibus Tusciae )

Hugo überträgt (concedimus atque largimur ) seinem Getreuen und geliebten compater Tetgrim (Tetgrimo dilecto compatri et fideli nostro ) und dessen Erben auf Bitten seiner geliebten Gemahlin und consors regni Alda das Königskloster S. Salvatore in Agna im Comitat von Pistoia (monasterium quod...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1525

927 Juli 31, Piacenza

Der iudex domni regis Grasebert unterschreibt als Zeuge das Testament des Presbyters und sacrista der (Bischofs-)Kirche von Piacenza, Raduin, zugunsten der (Kollegiat-)Kirche SS. Antonino e Vittore in Piacenza. -- a. r. Hu. 2, Ind. 15. -- Gariprand notarius . -- Unter den Zeugen auch der...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1526

927 August 18, in castro S. Marie (Sorgà)

Der (clericus notarius Grauso) schreibt eine Charta des Klosters S. Maria in Organo (in Verona) unter Abt Petrus zugunsten des Martinus filius qd. Gundelbertus . -- a. r. Hu. 2, Ind. 15.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1527

927 August, Bergamo

Der iudex domni regis Teuderulf ist Zeuge in der Charta der Adelberga filia qd. Adelgisi de vico Pressionico . -- Andreas notarius domni regis . -- a. r. Hu. 2, Ind. 15. -- Unter den Zeugen ein Leo scavino sowie der Notar Loald.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1528

(927 Hochsommer), im suburbium civitatis Ortensium (Orte?)

Hugo wird (angeblich) von Georgius mit seinen Söhnen Alberich, Gandulf und Frodger aus Bagno di Romagna (Prov. Forlì) aufgesucht.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. †1529

(927 Hochsommer?), im suburbium civitatis Ortensium (Orte?)

Hugo nimmt den Georgius mit seinen Söhnen Alberich, Gandulf und Frodger, habitatores terretorium Balneensis (Bagno di Romagna, Prov. Forlì), die ihn im suburbium civitatis Ortensium (Orte, Prov. Viterbo?) aufgesucht haben, mit ihrem ganzen Besitz im Gebiet von Bagno (di Romagna, Prov. Forlì)...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1530

(927 Hochsommer)

Ungarneinfall . Markgraf Petrus (von Spoleto), der Bruder des Papstes Johannes X., dem eine römische Faktion, die der Mutter Alberichs (der Senatrix Marozia) anhängt, den Zutritt in Rom verweigert, setzt sich in Orte (Prov. Viterbo), wo er ein Castrum erbaut, fest und ermuntert durch einen...

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1531

927 Oktober 4, Piacenza

Der iudex domni regis Adelbert bezeugt die Schenkungsurkunde, in der Gregorius, Presbyter an der (Bischofs-)Kirche von Piacenza, Sohn des weiland Paulus, aus Varianule , genannte Güter der Kanonie von Piacenza schenkt. -- Dragulf notarius. -- a. r. Hu. 2, Ind. 1.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1532

927 November 15, Verona

Der iudex domni regis Propert ist Zeuge im Testament des Bischofs Notker von Verona. -- Agiprand notarius. -- a. r. Hu. 2, Ind. 1. -- Unter den Zeugen auch der clericus notarius Liutefred.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1533

927 Dezember, Bergamo

Der notarius domni regis Andreas ist Zeuge in einer vom Presbyter Lupo, Domkanoniker in Bergamo (de ordine s. Bergomensis ecclesie ), ausgestellten cartula venditionis . -- Andreas notarius. -- a. r. Hu. 2, Ind. 1.

Details

Das Königtum Hugos und Lothars - RI I,3,3 n. 1534

(927 etwa letztes Viertel), Rom

Römische Wirren : Im Streit zwischen Papst Johannes X. und der Mutter Alberichs, (der Senatrix Marozia, der eigentlichen Stadtherrin), gelingt es dem Bruder des Papstes, Markgraf Petrus von Spoleto, der von Orte aus die Ungarn zu Hilfe gerufen hat (Reg. 1530), in die Stadt zu gelangen,...

Details