Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 468 von insgesamt 1062.

Der notarius et iudex domnorum regum Petrus ist Zeuge in der Schenkungsurkunde, in der der Diakon Rainer nebst seinem Bruder Guido, Söhne des weiland Grafen Tegrim (von Pistoia) und der Ingeldrada, dem Bistum Pistoia unter Bischof Rainbald genannten Besitz bei Pistoia übertragen. -- Vuarneri notarius et scabinus . -- a. r. Hu. 16, Lo. 11, Ind. 15. -- Unter den Zeugen auch der Vizegraf Farolf und die Notare Lambert, Paulus und Vuillerad.

Überlieferung/Literatur

(Charta (cartula offertionis ), ed. Rauty , Documenti dei conti Guidi, Nr. 4 S. 32-34 (zuvor auch ed. Santoli , Libro Croce, Nr. 118 S. 223-225). -- Regg.: Reg. Chart. Pistoriensium I, Nr. 63 S. 48f.; Curradi , Guidi, Nr. 3 S. 56.)

Kommentar

Die Datierungsangaben führen einheitlich auf 941 Oktober. -- Zu Petrus, Rainbald und Vuarneri s. schon Reg. 1851. Graf Tegrim (Tetgrim) von Pistoia ist der Empfänger von D 9 (Reg. 1524); zu seinen Nachkommen, insbesondere auch zu dem hier genannten (Grafen) Guido, vgl. dort (Lit.); s. auch Reg. 2375. Die Gemahlin Tegrims, Ingeldrada (Ingelrada), ist eine Enkelin des Pfalzgrafen Ludwigs II., Hucpold; s. Reg. 1032. Vgl. auch Rauty , Storia di Pistoia I, S. 217; Puglia , L'amministrazione, S. 693. -- Zur isolierten Nennung des Vizegrafen Farolf s. Chiappelli , Storia, S. 114; Schwarzmaier , Lucca, S. 196. Zu Bischof Rainbald von Pistoia s. schon Reg. 1851.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1901, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0941-10-11_1_0_1_3_3_468_1901
(Abgerufen am 25.05.2017).