Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 438 von insgesamt 1062.

Der notarius et iudex domnorum regum Isimbald schreibt eine Tauschurkunde des Bischofs Konrad von Lucca. -- Als Missus des Bischofs begegnen u.a. der iudex domnorum regum Johannes, Sohn des weiland Notars und Schöffen Petrus, sowie der Notar Petrus, Sohn des weiland Schöffen Ghisalpert. -- a. r. Hu. 15, Lo. 10, Ind. 14. -- Unter den Zeugen der notarius domnorum regum Inghifrid sowie der iudex domnorum regum Gottefred.

Überlieferung/Literatur

(Charta (cartula comutationis ), ed. Barsocchini, Raccolta, in: Memorie e docc. del ducato di Lucca V/3, Nr. 1280 S. 184f.)

Kommentar

Die Datierungsangaben führen einheitlich auf 941 März. -- In dem nur zwei Tage später in Lucca in Gegenwart Hugos und Lothars ausgestellten Placitum begegnen die hier genannten Isimbald und Johannes wieder.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1872, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0941-03-23_1_0_1_3_3_438_1872
(Abgerufen am 27.03.2017).