Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 469 von insgesamt 1062.

Eine byzantinische Gesandtschaft sucht Hugo mit reichen Geschenken auf, kündigt ihm Flottenhilfe an und geht auf das Anerbieten des Königs (Reg. 1892) ein, die von einer seiner Konkubinen abstammende Berta mit dem jungen Romanos (II.) zu vermählen.

Überlieferung/Literatur

(Liutprand, Antapodosis V, 14, ed. Becker , S. 137 (ed. Chiesa , S. 130). -- Reg.: Dölger/Müller , Regesten, Nr. 639b (vormals Dölger , Nr. 643).)

Kommentar

Zur Datierung Kresten/Müller , Samtherrschaft, S. 74f. Zur unehelichen Geburt der Berta, die aus byzantinischer Sicht kaum als problematisch empfunden wurde, ebd., S. 73f., Anm. 265. Nicht ganz klar ist, ob die byzantinische Unterstützungsflotte bereits damals zusammen mit der heimkehrenden Gesandtschaft Hugos in See stach oder erst später aufgeboten wurde; vgl. ebd., S. 74f., Anm. 270. Vgl. noch Regg. 1976 u. 1981.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1902, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0941-00-00_1_0_1_3_3_469_1902
(Abgerufen am 29.06.2017).