Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 622 von insgesamt 1062.

(Hugo und Lothar verleihen dem Sigefred de comitatu Lucensi [Lucca] die Curtis Vilinianum .)

Überlieferung/Literatur

(Mögliches Deperditum, aufgrund besitzgeschichtlicher Überlegungen wahrscheinlich gemacht von Fumagalli , Origini, bes. S. 47f.)

Kommentar

Hugo wird nach dem Tod Anscars II. Anfang 940 (Reg. 1845) in den Besitz von Vilinianum gekommen sein: Fumagalli , a.a.O. -- Sigefred (s. Reg. 2376) ist der Vater des späteren Grafen Adalbert-Atto, des Ahnherrn der Markgrafen von Canossa; vgl. Fumagalli , Origini, bes. S. 74-77; s. auch Hlawitschka , Franken, S. 108. Zu Vilinianum ca. 3 km südlich von Parma (der Ort ist abgegangen) vgl. neben Fumagalli , Origini, S. 30ff., auch Anceschi , Vilinianum (mit einer Karte S. 138f.); Bottazzi , Almerico, S. 214 f., sowie den Sammelband "Il territorio parmense" (mit den Beiträgen von Fumagalli , Vilinianum, bes. S. 3f.; Frison , Castelli parmensi, bes. S. 89f.; Bottazzi , Viabilità, bes. S. 186-188).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 2054, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0940-00-00_1_0_1_3_3_622_2054
(Abgerufen am 22.10.2017).