Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 392 von insgesamt 1062.

Papstwechsel : Der Römer (natione Romanus : Lib. Pont.) Stephan (VIII.), zuvor Kardinalpresbyter von SS. Silvestro e Martino, wird Nachfolger des verstorbenen Papstes Leo (VII.).

Überlieferung/Literatur

(B-Z2 153-154.)

Kommentar

Hinter der Erhebung Stephans VIII. (939-942) nach nur kurzer Vakanz stand wieder der Princeps Alberich II.; vgl. Reg. 1731. -- Im Zusammenhang seiner Beschäftigung mit den Anfängen der Italienpolitik Ottos d. Gr. (vgl. Reg. 1903) hat Sielaff unter Berufung auf Martin von Troppau (vgl. B-Z2 †163) und Baronius (Annales eccl., liber X, S. 126, ad a. 940) die These vertreten (zuletzt Sielaff , Bild, S. 125-127), der neue Papst (bei ihm Stephan IX.) sei mit Abt Friedrich von St. Hubert in den Ardennen identisch, also ein Verwandter des späteren Papstes Stephan IX. (1057-1058) aus dem Ardennergrafenhaus gewesen (bei Sielaff Stephan X.). Ihn habe in Rom der Haß der Römer getroffen (opera Ottonis regis tyrannorum in se odium concitavit : Baronius ), so daß er nach Ostfranken geflüchtet sei. Zu dieser Hypothese neuerdings Hehl , Papstbezug, S. 216 Anm. 12; Huschner , Kommunikation, S. 425. Vgl. auch B-Z2 †163. -- Von 939 Oktober datiert die erste erhaltene Urkunde des neuen Papstes für das Kloster S. Salvatore di Tolla, für das Hugo und Lothar Ende 935 geurkundet hatten (D 40 = Reg. 1726). Der Papst erwähnt bei dieser Gelegenheit in allgemeinen Worten die älteren an das Kloster gegangenen Königsurkunden: que a nostris precessoribus vel Italici regni regibus concessum est (ed. Zimmermann , Papsturkunden I2 , Nr. 94 S. 165-167, bes. S. 166). -- Vgl. neben der B-Z2 153-154 genannten Lit. noch M. Heim , in: Lex. MA VIII, Sp. 118; Zimmermann , in: Dictionnaire hist. de la Papauté, S. 637f. -- Die wenigen Urkunden des neuen Papstes ed. Zimmermann , Papsturkunden I2 , Nr. 94-97 S. 165-172. Vgl. auch Reg. 1927. Die am 19. Juli 939 eingetretene Sonnenfinsternis wird von zahlreichen Quellen notiert; vgl. u.a. Liutprand, Antapodosis V, 2, ed. Becker , S. 131 (ed. Chiesa , S. 124); Curschmann , Hungersnöte, S. 105 Anm. 5.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1826, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0939-07-00_1_0_1_3_3_392_1826
(Abgerufen am 18.01.2017).