Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 357 von insgesamt 1062.

Aus Liebe zu Hugo und Lothar (pro dilectione filiorum nostrorum, videlicet regum Hugonis atque filii ipsius Lotharii ), die das Kloster Cluny, wie er vernommen hat, überaus fördern (qui locum ipsum, ut audimus, multum fovent ), stellt Papst Leo (VII.) dem Kloster unter Abt Odo ein umfassendes Bestätigungsdiplom aus, in dem auch die Schenkung Hugos und Lothars (wohl D 34 [Reg. 1675] von 933 März 8) an Cluny bestätigt wird (illa predia, que predicti reges, filii nostri, eidem loco contulerunt ). -- Ind. 11.

Überlieferung/Literatur

(Privileg Leos VII., ed. Zimmermann , Papsturkunden2 , Nr. 81 S. 137f. -- Regg.: J-L 3605; B-Z2 140.)

Kommentar

Die Erwähnung Hugos und Lothars wird von Zimmermann als Intervention interpretiert; vgl. Regg. 1656 u. 1756. In welcher Form die Könige an den Papst herangetreten sind, muß offen bleiben. Odo, der damals noch weitere Papsturkunden erhielt (Zimmermann , a.a.O., Nr. 82-83 = B-Z2 141-142), scheint anschließend zu seiner Vermittlungsreise an den Hof Hugos nach Pavia aufgebrochen zu sein (Reg. 1794). -- Vgl. Sackur , Wirksamkeit I, S. 99, 108; Antonelli , L'opera di Odone, S. 29; Wollasch , Königtum, Adel und Klöster, S. 101.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1791, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0938-01-00_1_0_1_3_3_357_1791
(Abgerufen am 20.01.2017).