Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 346 von insgesamt 1062.

Burgundzug Hugos und Lothars .

Überlieferung/Literatur

(Zu erschließen aus DD 46-47 (Regg. 1782 u. 1783).)

Kommentar

Warum Hugo nach dem Tod Rudolfs II. (Juli 937: Reg. 1773) fast ein halbes Jahr hat verstreichen lassen, ehe er ins Burgundische, wo er sich zuletzt 928 nach dem Tod Ludwigs d. Blinden aufgehalten hatte (Reg. 1550), aufgebrochen ist, ist unklar. Genausowenig ist bekannt, von welcher konkreten Absicht der Zug geleitet war und ob etwa ein Zusammenhang mit dem in der Forschung strittigen Vertrag zwischen Hugo und Rudolf II. besteht, der etwa ins Jahr 933 zu datieren ist (Reg. 1690). Es gelang Hugo in Burgund zwar, die Witwe Rudolfs II., Berta, zu heiraten und deren Tochter Adelheid mit seinem Sohn Lothar zu verloben (s. das folgende Reg.), doch fand Konrad, der unmündige Sohn Rudolfs II., unter ungeklärten Umständen Zuflucht am Hof Ottos des Großen. Sollte Hugo damals erwogen haben, das hochburgundische Reich seinem Herrschaftsbereich anzugliedern oder auch nur eine Art Vormundschaft über Konrad auszuüben, so sind diese Pläne jedenfalls gescheitert. Der gut unterrichtete Flodoard meldet zum Jahr 937 sogar, daß Konrad seinem verstorbenen Vater nachfolgte: cui filius parvus Chonradus in regno succedit , während er den Zug Hugos überhaupt nicht erwähnt. 942 kehrte Konrad vom ottonischen Hof in sein angestammtes Reich zurück. -- Vgl. Köpke/Dümmler , Otto d. Gr., S. 110f.; Poupardin , Le royaume de Bourgogne, S. 67f.; Mor , L'età feudale I, S. 148; Fasoli , I re d'Italia, S. 140; Hiestand , Byzanz, S. 179-181; Bitsch , Lyon, S. 16-21; Schieffer , Überblick, S. 13f.; Hlawitschka , Königsherrschaft, S. 450 (S. 305); Brühl , Deutschland2 , S. 485; Sielaff , Bild, S. 131; Huschner , Kommunikation, S. 422f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1780, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0937-11-00_2_0_1_3_3_346_1780
(Abgerufen am 05.12.2016).