Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 297 von insgesamt 1062.

Papstwechsel : Der Römer (natione Romanus : Lib. Pont.) Leo (VII.), zuvor Kardinalpresbyter von S. Sisto, wird Nachfolger des verstorbenen Papstes Johannes (XI.).

Überlieferung/Literatur

(B-Z2 118-119.)

Kommentar

Ob Leo VII. (936-939), der als gelehrt gilt, auch Mönch war, wie seine zahlreichen Klosterprivilegien und seine Zusammenarbeit mit Odo von Cluny (s. bes. Reg. 1794) vermuten lassen, ist nicht näher zu klären. Hinter seiner Erhebung nach nur kurzer Vakanz stand sicherlich der Princeps Alberich II. (zu diesem vgl. bes. Reg. 1664). Flodoard von Reims hat noch 936 den neuen Papst in Rom aufgesucht (Reg. 1761). -- Vgl. neben der B-Z2 118-119 genannten Lit. noch Zimmermann , in: Lex.MA V, Sp. 1879; Ders ., in: Dictionnaire hist. de la Papauté, S. 1023f. -- Die Urkunden des neuen Papstes ed. Zimmermann , Papsturkunden I2 , Nr. †70-93 S. 115-165.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1731, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0936-01-00_1_0_1_3_3_297_1731
(Abgerufen am 12.12.2017).