Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 324 von insgesamt 1062.

Hugo setzt seinen Neffen Anscar (II. von Ivrea), von dem er einen Anschlag auf Leben und Herrschaft befürchtet (quem ... nimis suspectum habuerat, ne se occideret ac regnum sibimet optineret ), als Nachfolger des verstorbenen Markgrafen Tedbald (I.) zum Markgrafen von Spoleto und Camerino ein (Spoletinorum ac Camerinorum constituit marchionem ).

Überlieferung/Literatur

(Liutprand, Antapodosis V, 4, ed. Becker , S. 133 (ed. Chiesa , S. 124f.).)

Kommentar

Tedbald I., auch er ein Neffe Hugos (Reg. 1587), wird noch am 15. Februar 936 in der Datierung einer Farfenser Charta genannt (zit. Hofmeister , Markgrafen, S. 419). Wann er gestorben ist, steht nicht fest, wie auch die Nachfolge Anscars nicht genauer zu datieren ist. Man kann allenfalls vermuten, daß Hugo während seines Romzuges, der ihn vielleicht durchs Spoletinische geführt hat, die Nachfolge geregelt hat. Vielleicht kam es aber auch erst 937 zum Herrschaftswechsel. -- Zu Anscar II. von Ivrea, dem Sohn Adalberts von Ivrea und der Gräfin Ermengarda, der Halbschwester Hugos, vgl. zuletzt Reg. 1742. Zu seinem weiteren Schicksal s. Reg. 1845. -- Vgl. Schiaparelli , Ricerche V, S. 41; Hofmeister , Markgrafen, S. 420; Gasparrini-Leporace , Duchi, S. 32f.; Hlawitschka , Franken, S. 262.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1758, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0936-00-00_7_0_1_3_3_324_1758
(Abgerufen am 22.01.2017).