Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 266 von insgesamt 1062.

Italische Große unterstellen sich Eberhard, dem Sohn (Herzog) Arnulfs (von Bayern) (Langobardi Eparhardum filium Arnolfi ducis in dominum acceperunt ).

Überlieferung/Literatur

(Ann. Iuvav. antiqu. a. 934, ed. Bresslau , MGH SS XXX/2, S. 743 Z. 4f.)

Kommentar

Die Wertung dieser isolierten Nachricht der älteren Salzburger Annalen hat zu unterschiedlichen Spekulationen Anlaß gegeben; vgl. die unten zit. Literatur. Es besteht offensichtlich ein Zusammenhang mit dem in den Annalen direkt anschließend erwähnten Zug Arnulfs von Bayern nach Italien, wobei es sich nur um den Zug Arnulfs nach Verona handeln kann, von dem Liutprand ausführlich berichtet; vgl. das folgende Reg. Es ist aber problematisch, beide Ereignisse örtlich und chronologisch zusammenzuziehen und eine Königswahl Eberhards in Verona zu unterstellen, wie dies Althoff/Keller , Heinrich I., S. 99, tun. Andererseits werden die italischen Großen, darunter sicherlich Graf Milo von Verona (vgl. das folgende Reg.), Eberhard nicht nur die Herrschaft über Verona übertragen haben, wie dies Mor , L'età feudale I, S. 197 Anm. 32, andeutet. Man wird vielmehr davon ausgehen dürfen, daß dem Sohn Arnulfs 934 von oppositionellen italischen Großen die Königsherrschaft über Italien unter nicht näher bekannten Umständen angetragen wurde. Der Zug Arnulfs nach Verona, der anscheinend eine Reaktion auf diese Initiative darstellt, erscheint in diesem Licht dann zu Recht als "Versuch (Arnulfs), Italien für Eberhard zu gewinnen" (Brühl , Deutschland2 , S. 449); vgl. Dopsch , Karolinger, S. 204; Reindel , Luitpoldinger, bes. S. 163, 167; Ders ., Arnulf, bes. S. 278f.; Schmid , Bayern und Italien, S. 80-86, bes. S. 80f. m. Anm. 181 (Lit.); Zotz , Schwabenherzöge, S. 83f.; Holzfurtner , Gloriosus Dux, S. 103-106. -- Siehe auch die folgenden Regg.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1700, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0934-00-00_2_0_1_3_3_266_1700
(Abgerufen am 03.12.2016).