Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 265 von insgesamt 1062.

Die in Fraxinetum (oberhalb von Saint-Tropez) siedelnden Sarazenen (Saraceni Fraxenetum inhabitantes ), die auf einem Raubzug bis Acqui (Prov. Alessandria) gelangt sind (Aquas ... usque pervenerant ), werden geschlagen, wobei ihr Anführer (horum provolos, idest praedux ) Sagittus mit all seinen Leuten ums Leben kommt (pugna commissa ... ipse [Sagittus] cum omnibus suis interiit ).

Überlieferung/Literatur

(Liutprand, Antapodosis IV, 4, ed. Becker , S. 104f. (ed. Chiesa , S. 97f.))

Kommentar

Liutprand trägt zur Datierung des Treffens bei Acqui nicht weiter bei; er erwähnt zuvor die Belagerung Roms durch Hugo Ende 933 (Reg. 1687) und anschließend die Heirat Alberichs II. von Rom mit Hugos Tochter Alda 936 (Reg. 1755), um dann mit einem nichtssagenden Dum haec aguntur fortzufahren. Entsprechend schwankt die Datierung in der Literatur zwischen 934 und 937. Settia , I Saraceni sulle Alpi, S. 127f., 136, zweifelt daran, daß es sich tatsächlich hier um die Sarazenen von Fraxinetum gehandelt hat (zu diesen zuletzt Reg. 1647). Möglicherweise sei nur ein sarazenisches Piratenschiff unweit von Acqui an der Küste gelandet. Von einem Raubzug der afrikanischen Muslime zu 934 ist in arabischen Quellen die Rede; vgl. Eickhoff , Seekrieg, S. 312f.; Mor , L'età feudale I, S. 145; s. auch Reg. 1718. -- Vgl. noch Fasoli , I re d'Italia, S. 130; Mor , a.a.O., S. 139; Moro , Horrida pugna, S. 94f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1699, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0934-00-00_1_0_1_3_3_265_1699
(Abgerufen am 23.01.2017).