Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 197 von insgesamt 1062.

Der notarius domnorum regum Gisenulf schreibt eine Tauschurkunde des Klosters S. Ambrogio in Mailand unter Abt Anselbert. -- a. r. Hu. 6, Lo. 1, Ind. 4. -- Unter den Zeugen die iudices domnorum regum Giselbert und Ropald.

Überlieferung/Literatur

(Charta (cartula comutacionis ), ed. CD Langob., Nr. 538 Sp. 917f. (aus Mailänder Überlieferung).)

Kommentar

Wie der Vergleich mit den stimmigen Datierungsangaben in der nachfolgenden Charta nahelegt, in der der Königsnotar Gisenulf sowie die Königsrichter Giselbert und Ropald abermals gemeinsam auftreten, ist das Königsjahr Hugos hier in Reg. 1631 fälschlich bereits umgesetzt. -- Gessate (Prov. Mailand). -- Zu S. Ambrogio vgl. Reg. 1344 (dazu auch Reg. 1457); s. auch Rossetti , S. Ambrogio, S. 33f. Abt Anselbert ist nur 931/32 bezeugt; vgl. Tagliabue , Cronotassi, S. 297f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1631, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0931-05-00_1_0_1_3_3_197_1631
(Abgerufen am 17.01.2017).