Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 169 von insgesamt 1062.

Hugo bestätigt der (bischöflichen) Kirche von Parma (sancta Parmensis ecclesia ) auf durch Intervention seiner Gemahlin Alda, seiner (Halb-) Schwester und consiliatrix , der Gräfin Ermengarda, sowie des Grafen Samson hin vorgetragenen Bitte des Bischofs Sigefred von Parma nach dem Beispiel seiner kaiserlichen und königlichen Vorgänger seit den Tagen des Königs Ratchis die Abtei Berceto (abbaciam de Bercetum in onore Sancti Remigii extructam ) und den Stadtbezirk von Parma mit allen öffentlichen Rechten und Zöllen (eiusdem Parmensis civitatis districtum et omnem ius publicum et theloneum ), <mit dem Mauerring (ambitum murorum in circuitu ), dem im Comitat von Parma gelegenen Ort Lugolo (locellum Luculum ), wie er im Präzept Kaiser Karls (III.) umschrieben ist (Reg. 656, vgl. Reg. 745)> sowie alle übrigen Besitzungen, darunter den Königshof (Curtis Regia ) und die Königswiese (Pratum Regium ), und verleiht ihr die Immunität (sub immunitatis nostre defensione ) und das Inquisitionsrecht (per bone fidei homines iureiurando finiatur ). -- Gebetswunsch pro incolomitate nostra altissimum Dominum exorare . -- Pön 300 Pfund Gold. -- Siegelankündigung. -- Petrus notarius ad vicem Gerlandi abbatis et archicanc. -- a. inc. 930, a. r. Hu. 5, Ind. 4. -- "Nichil arcius".

Überlieferung/Literatur

(Kopien: Parma, Arch. Capitolare, Insert im Placitum Schiaparelli , I Diplomi di Ugo e di Lotario, Nr. 39 (Reg. 1720), Kopie 11. Jh. (B). Zur Überlieferung des Placitums vgl. Reg. 1720. -- Drucke: Muratori , Antiq. Ital. II, Sp. 938-940, aus B (im Rahmen des Placitums); Affò , Storia di Parma I, S. 342-343 (im Rahmen des Placitums); Schiaparelli , I Diplomi di Ugo e di Lotario, Nr. 26 S. 76-78; Drei , Le carte parmensi I2 , S. 134-136 (im Rahmen des Placitums). -- Reg.: B 1386 (vermischt mit D 25). Vgl. schon Della Torre , Vita di S. Colombano2 , S. 30.)

Kommentar

D †26, mit gleichem Datum wie das unverfängliche D 25 (s. das vorige Reg.), unterscheidet sich von dem Spurium D 24 (Reg. †1588) nur durch das Eschatokoll und die Interventionsformel (ed. Schiaparelli , I Diplomi di Ugo e di Lotario, S. 72 Z. 1-3, vgl. S. 77, Z. 18) und wurde wie jenes wegen der angeblichen Übertragung des Mauerrings und des Ortes Lugolo gefälscht; vgl. ausführlich Schiaparelli , Ricerche V, S. 207ff.; s. neuerdings auch Guyotjeannin , Parme, S. 27f. m. Anm. 18. -- Die zit. Datumformel, in der zwischen einem Beurkundungsbefehl (Pavia) und dem Actum (Parma), das wohl auf das angegebene Tagesdatum zu beziehen ist, unterschieden wird, ist völlig singulär. -- Vgl. im übrigen Regg. †1588 u. 1602.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. †1603, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0930-09-16_2_0_1_3_3_169_1603
(Abgerufen am 28.03.2017).