Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 134 von insgesamt 1062.

Der iudex et missus domni regis Lanfranc, qui ex hac causa missus constitutus esse dicebat , erlaubt in Wahrnehmung seines Amtes (licentiam dedit et auctoritatem publicam tribuit ) zum Seelenheil des Königs (pro anima domni regis ) einer gewissen Adelberga relicta qd. Petri, qui fuit habitator intra civitate Mediolani (Mailand), filia qd. Walperto , die zusammen mit ihrem Bruder Giselbert iudex germano et adiutore suo (vgl. unten unter den Zeugen) erschienen ist, genannte Besitzungen an den Erzbischof Lampert von Mailand zu verkaufen. -- Angelbert notarius. -- Unter den Zeugen der genannte Lanfranc ex iussione ipsius domni regis , der Bruder der Adelberga, Giselbert iudex domni regis, germano et tutor atque adiutor eidem Adelberge , Gumpert iudex domni regis , Radebert iudex , Rofred iudex domni regis , Gaidoald iudex domni regis , Adelbert notarius . -- a. r. Hu. 4, Ind. 2.

Überlieferung/Literatur

(Charta (cartula vendicionis ), ed. CD Langob., Nr. 531 Sp. 905-907.)

Kommentar

Wiewohl die Epoche Hugos erst Anfang Juli liegt, ist das Königsjahr bereits umgesetzt. -- Der Verstorbene Petrus war Freigelassener; er hatte die Muntgewalt über seine Frau der königlichen Curtis übertragen (mundium ad curtem regium cecidit ), was die "amtliche" Hinzuziehung des Lanfranc erklärt; vgl. auch Bougard , Justice, S. 289 Anm. 34. Daß der Vater der Adelberga, Walpert, mit dem bekannten iudex Walpert (s. bes. Reg. 1609) identisch ist, wie Radding, S. 196 (in Nr. 70), anzunehmen scheint ("Alberga, daughter of Walpert iudex"), ist falsch, da der hier genannte Walpert (ohne Titel) bereits als verstorben bezeichnet wird. -- Zu den Örtlichkeiten s. Galetti , Abitazione, S. 165 u. 167.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1568, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0929-05-10_1_0_1_3_3_134_1568
(Abgerufen am 29.03.2017).