Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 102 von insgesamt 1062.

Hoftag Hugos .

Überlieferung/Literatur

(Zu erschließen aus der Narratio des nachfolgenden D 11, das consultu et convencione nostrorum metropolitanorum fidelium episcoporum et marchionum für den Patriarchen Ursus von Aquileia ausgestellt wurde. Vgl. das folgende Reg.)

Kommentar

Das Treffen wird mit dem zurückliegenden Ungarneinfall (Reg. 1530), der im Kontext des D 11 ausdrücklich erwähnt wird, in Zusammenhang stehen. Vom 12. Februar datieren gleich drei Präzepte Hugos aus Verona (Regg. 1537, 1538 u. 1539), die wohl während des Treffens ausgestellt wurden. Namentlich bezeugt ist unter den Teilnehmern neben dem Patriarchen Ursus von Aquileia allerdings kein weiterer Großer (in D 12 [Reg. 1538] wird neben Ursus, dem eigentlichen Empfänger, auch Abt Petrus von S. Maria di Gazo in der Diözese Verona genannt, D 13 [Reg. 1539] ging an einen nicht weiter nachweisbaren Lupo, der aus der Veroneser Gegend stammte). Vgl. Schiaparelli , Ricerche V, S. 16-18; Fasoli , Incursioni, S. 152; Dies. , I re d'Italia, S. 112f.; Mor , L'età feudale I, S. 119. -- Noch am 10. März hat sich Hugo im östlichen Oberitalien in Ferrara aufgehalten (D 14 = Reg. 1540). Am 12. Mai ist er wieder nach Pavia zurückgekehrt (D 15 = Reg. 1542).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1536, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0928-02-12_1_0_1_3_3_102_1536
(Abgerufen am 21.09.2017).