Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 89 von insgesamt 1062.

(Romzug Hugos ).

Überlieferung/Literatur

(Zu erschließen aus dem Actum in D 9 (das folgende Reg.) und der Narratio des D 10 (Reg. 1529).)

Kommentar

Daß es Hugo bei seinem mutmaßlichen ersten Romzug um die Kaiserkrönung ging, die vielleicht in Mantua (Reg. 1489) verabredet worden war, läßt sich nur vermuten; vgl. bes. Schiaparelli , Ricerche V, S. 15; Hiestand , Byzanz, S. 160f. Zu den Vorleistungen Hugos scheint die Verleihung der Markgrafschaft Spoleto an den Bruder des Papstes, Petrus, gehört zu haben; vgl. Reg. 1489. Dessen Ermordung durch die Römer (Reg. 1534) wird alle Pläne Hugos einstweilen hinfällig gemacht haben. -- Vgl. noch Fasoli , I re d'Italia, S. 110f.; Mor , L'età feudale I, S. 117; Zimmermann , Papstabsetzungen, S. 74; Brühl , Deutschland2 , S. 522 Anm. 460.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1523, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0927-07-00_1_0_1_3_3_89_1523
(Abgerufen am 25.02.2018).