Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 405 von insgesamt 1062.

Im Placitum des Pfalzgrafen Sarilo unter Mitwirkung von Rotard, Richard und Rodemund legt Bischof Dagibert von Cremona zusammen mit seinem advocatus Audevert ein Präzept König Hugos vor (Dep., Reg. 1619).

Überlieferung/Literatur

(Placitum (Fragment), ed. Manaresi , Placiti I, Nr. 138 S. 520 (= Falconi , Le carte cremonesi I, Nr. 51 S. 127). -- Reg.: CD Cremonese I, ed. Astegiano , S. 32 Nr. 16 (zu 935 ca.). Vgl. Sutherland , The Italian placitum , S. 97.)

Kommentar

Die ungefähre Datierung des nur mit wenigen Zeilen in den Cremoneser "Codex Sicardianus" eingetragenen Placitums ergibt sich durch die Amtsdaten des Pfalzgrafen Sarilo (frühestens 927) in Verbindung mit jenen des Cremoneser Bischofs Dagibert, der 931 erstmals bezeugt ist (Reg. 1629), möglicherweise aber schon einige Jahre im Amt war. Sarilo hat spätestens Anfang 940 sein Pfalzgrafenamt verloren; vgl. Reg. 1845; Hlawitschka , Franken, S. 262-264. -- Zum Ausstellort, wohl dem Haus eines Stadtadeligen, vgl. Keller , Gerichtsort, S. 56. -- Die drei Beisitzer sind nicht als Königsrichter oder Königsnotare bezeugt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1839, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0927-00-00_1_0_1_3_3_405_1839
(Abgerufen am 23.10.2017).