Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 191 von insgesamt 1062.

Hugo (?) schenkt (bestätigt?) dem Bistum Parenzo (in Istrien) Rovigno (... quod a regibus seu ab Ugone largitum est, videlicet Ruvignum, quantum ad episcopatum sancte Parentine ecclesie donatum est a nostris antecessoribus ... ).

Überlieferung/Literatur

(Deperditum (?), erwähnt in D O.II.301 von 983 Juni 7, bes. S. 357 Z. 2-4. -- Vgl. Paschini , Antichi episcopati, S. 139; Ders ., Storia3 , S. 193 Anm. 50; Krahwinkler , Friaul, S. 292 Anm. 273, 293.)

Kommentar

Die nur in spätmittelalterlicher Überlieferung auf uns gekommene Urkunde Ottos II. ist durch Konstruktions- und Flüchtigkeitsfehler gekennzeichnet. Auch wenn der zit. Wortlaut verderbt scheint, so ist es doch nicht auszuschließen, daß wir es hier mit einem sonst nirgendwo erwähnten, von Schiaparelli nicht berücksichtigten Deperditum Hugos für Parenzo (kroat. Porec) zu tun haben. Rovigno d'Istria (kroat. Rovinj) an der Adria liegt etwa 15 km südlich von Parenzo.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1625, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0926-04-17_10_0_1_3_3_191_1625
(Abgerufen am 24.04.2017).