Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 42 von insgesamt 1062.

Tod der Mutter Hugos (von Vienne), der Gräfin Berta von Tuszien († Hoc tegitur tumulo comitissae corpus humatum / Inclita progenies Berta benigna pia. / Uxor Adalberti ducis Italiae fuit ipsa ... Idibus octavis Martis migravit ab ista Vita .. . Anno dominicae incarnationis DCCCCXXVo indictione XIII obiit de mundo ).

Überlieferung/Literatur

(Epitaphium Bertae, ed. Bouquet , Recueil IX, S. 105; ed. Dümmler , S. 167; Abb. bei Silvagni , Mon. epigraphica christ. III/1, Taf. I, 3. -- Vgl. Liutprand, Antapodosis III, 18, ed. Becker , S. 81 (ed. Chiesa , S. 75): Quo tempore (die italische Herrschaftsübernahme Hugos) Berta matre regis ... mortua. )

Kommentar

Fasoli , I re d'Italia, S. 98f., vermutet, daß Berta der Herrschaftsübernahme Hugos in Italien ablehnend gegenübergestanden und daß erst ihr Tod den Weg für Hugo freigemacht habe. Indes geht Mor , L'età feudale I, S. 82 (vgl. Ders ., Berta di Toscana, S. 434) davon aus, daß sie noch aktiv auf die Herrschaftsübernahme ihres Sohnes hingearbeitet habe. Vgl. auch Poupardin , Le royaume de Provence, S. 219; Manteyer , Provence, S. 119-121; Hofmeister , Markgrafen, S. 402; Schwarzmaier , Lucca, S. 208; s. schon Reg. 1436.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1476, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0925-03-08_1_0_1_3_3_42_1476
(Abgerufen am 25.07.2017).