Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,3

Sie sehen den Datensatz 21 von insgesamt 1062.

Berengar (II.) wird von seinem Großvater, Kaiser Berengar (I.) (Berengarius nepus et missus domni Berengarii, avio et senior eius ), zum Missus im Comitat von Mailand eingesetzt (qui in comitatu Mediolanense ab ipso imperatore missus esset constitutus ), worüber der Kaiser eine besiegelte epistola (Mandat) ausstellt (epistola sigilata ab anulo idem domni imperatoris ).

Überlieferung/Literatur

(Deperditum, erwähnt im nachfolgenden Placitum (918 April); vgl. Reg. 1332.)

Kommentar

Die Erwähnung Berengars II. als Missus im Jahre 918 ist wichtig für die Bestimmung seines ungefähren Geburtsdatums; vgl. Reg. 1440. -- Vgl. im übrigen die Regg. 1332 u. 1334 angeführte Lit.; s. noch Hiestand , Byzanz, S. 146 m. Anm. 5.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,3 n. 1456, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0918-04-00_1_0_1_3_3_21_1456
(Abgerufen am 23.05.2017).