Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 648 von insgesamt 653.

Rudolf bestätigt dem Kloster S. Cristina d'Olonna ein Stück Land in Augea, das vormals zur Curtis Ollonna (Corteolona, Prov. Pavia) gehörte (et habemus in Augea quam donaverunt per precepta Ludovicus imperator et Rodulfus rex ..., terram, que olim de curte Ollonna pertinuit), in den genannten Grenzen.

Überlieferung/Literatur

Deperditum, erwähnt im Klosterinventar von 1288 (Kopie eines älteren Inventars 10./11. Jh.), ed. Castagnetti, Inventari altomedievali, Nr. IV, S. 35 Z. 1-12; edd. Falconi/Peveri, Il "Registrum Magnum" del Comune di Piacenza IV, Nr. 1279 S. 720 Z. 49-60 (aus anderer Überlieferung). - Druck: Schiaparelli, I Diplomi italiani di Rodolfo II, Diplomi perduti, Nr. 2 S. 143 (vgl. Reg. 1193).

Kommentar

Chronologisch läßt sich das Deperditum innerhalb der italischen Herrschaftszeit Rudolfs II. nicht näher eingrenzen. Zum Empfänger vgl. schon B-Zi 442-443; zu Augea s. auch Reg. 1401. - Vgl. Reg. 1193.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. D1430, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0922-00-00_4_0_1_3_2_1441_D1430
(Abgerufen am 24.01.2017).