Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 602 von insgesamt 653.

Mandat (?). Rudolf fordert die Brüder Garibald und Autprand, Söhne des verstorbenen Tunibertus de Piviningo, auf, sich im Streit mit Bischof Adalbert von Bergamo einem Gericht zu stellen (eciam missi et epistol[as ex] parte vestra [des Grafen Giselbert von Bergamo] et domni regis eorum directis fuerunt, ut ad placitum venissent et iusticiam inde fecissent ... eciam misso da parte domni regis ipsorum Garibaldi et Autprandi germanis directum fuissent ...).

Überlieferung/Literatur

Deperditum, erwähnt im Placitum des Grafen und missus domni regis Giselbert von 923 Januar (Reg. 1386), ed. Manaresi. Placiti I, bes. S. 496 Z. 4-6 (vgl. Z. 16-18).

Kommentar

Die epistola ex parte domni regis dürfte ein Mandat gewesen sein; vgl. im übrigen Reg. 1386.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. D1384, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0922-00-00_2_0_1_3_2_1395_D1384
(Abgerufen am 19.10.2017).