Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 552 von insgesamt 653.

Placitum im Herzogshof in Mailand (civitate Mediolanum, curte ducati in laubia eiusdem curtis). Der von Berengar zum Missus bestellte (vgl. Reg. 1332) gleichnamige Enkel Berengar (II.) (Berengarius nepus et missus domni et gloriosissimi Berengarii Serenissimi imperatoris avio et senior eius, qui in comitatu Mediolanense ab ipso imperatore missus esset constitutus) leitet die Verhandlung, in der unter Mitwirkung des Vicegrafen von Mailand Rotgerius, der Hofrichter (iudices domni imperatoris) Protasius qui et Ato, Rotfredus, [Aupaldus], Ragifredus, eines weiteren Ragifredus, Lanfrancus, eines weiteren Rotfredus und Bertericus sowie mehrerer Mailänder Iudices und Notare der Streit zwischen dem Kloster S. Ambrogio in Mailand, vertreten durch den Iudex Giselbertus de loco Anticiaco (Inzago, Prov. Mailand), und einem gewissen Adelardus de La ... agio, Sohn des verstorbenen Anradus, um Besitzungen im Veltlin (Valtellina) zugunsten des Klosters entschieden wird. - Ingelbertus not. - a. imp. Be. 3, Ind. 6. - Unterschriften des Berengarius nepus et missus domni imperatoris, des Vicegrafen Rotgerius und mehrerer Beisitzer.

Überlieferung/Literatur

Placitum, ed. Manaresi, Placiti I, Nr. 129 S. 484-487. - Reg.: Hübner, Nr. 855.

Kommentar

Zum Ort des Placitum s. Keller, Gerichtsort, S. 33. Zu den Hofrichtern s. Radding, passim. Speziell zu Aupald, der bereits Juli 905 als iudex Mediolanensis begegnet ( Manaresi, Placiti I, Nr. 117 bes. S. 432 Z. 8f, vgl. Reg. 1195) und wohl mit einem gleichnamigen Notar des Jahres 892 identisch ist ( Natale, Museo diplom. I/2, Nr. 155), s. Petrucci/Romeo, Scrivere, S. 11. Der schreibende Notar Ingelbert könnte mit dem 915 bezeugten Hofrichter (Reg. 1290) identisch sein. - Zu Berengar II. s. Reg. 1332. Der Vicegraf von Mailand Rotgerius (bezeugt seit 892, vgl. Reg. 935) ist hier zum letzten Mal nachweisbar; vgl. Hlawitschka, Franken, S. 257. Zu S. Ambrogio s. zuletzt Reg. 1290. - Vgl. noch Sutherland, The Itatian placitum, S. 96.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 1334, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0918-04-00_2_0_1_3_2_1345_1334
(Abgerufen am 26.05.2017).