Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 517 von insgesamt 653.

Placitum des Königsvasallen und von Berengar, der auf seinem Zug nach Rom vor den Mauern von Lucca Quartier bezogen hat (Reg. 1299), zum Missus eingesetzten Odelricus (Berengarius ... missit suum legatum lex faciendum, idest Odelricus suoque vassus et missus constitutus) mit Einwilligung (data licentia) des Bischofs Petrus (II.) von Lucca in der Kirche S. Frediano (intus ecclesia s. Fridiani). Unter Mitwirkung des Bischofs Adalbert von Bergamo, der Hofrichter (iudices domni regis) Vualpertus, Farimundus, Simpertus, zweier Petrus, Sichardus, Heverardus, Teutelmus, Roschildus, Hansemundus, Hiudo und Vualfredus sowie zahlreicher Schöffen und Notare wird der Streit zwischen Bischof Petrus (II.) von Lucca, vertreten durch den Schöffen Petrus, und Bischof Eldegarius (Hildegar) von Lodi, vertreten durch Adelbertus filius bone memorie Vualperti um die Kirche S. Andrea in loco et fundo Apuniano (S. Andrea di Pugnano) - ungeachtet eines entgegengesetzten Gerichtsbeschlusses durch Kaiser Wido (Dep., s. Reg. 971) - zugunsten der Kirche von Lodi entschieden. - Ermaldus not. domni regis. - a. r. Be. 28, Ind. 4, decimo die mens. Nov. - Unterschriften des Odelricus und der genannten Hofrichter Roschildus, Vualpertus, Farimundus, Hiude (sic!), Ansemundus und Petrus.

Überlieferung/Literatur

Placitum, ed. Manaresi, Placiti I, Nr. 127 S. 475-478 (aus originaler Luccheser Überlieferung). - Reg.: Hübner, Nr. 853.

Kommentar

Der Missus Odelricus, ein enger Vertrauter Berengars, der diesen auf seinem Romzug begleitet hat, begegnet bald darauf mit dem Titel eines Markgrafen und sogar Pfalzgrafen (s. Reg. 1312); vgl. Hlawitschka, Franken, S. 242f. Zu Adalbert von Bergamo vgl. zuletzt Reg. 1295. Zu Bischof Petrus II. von Lucca (896-932) s. bes. Reg. 1180. Zu Hildegar von Lodi (898-928), der auch als consiliarius Berengars bezeugt ist (Reg. 1175), vgl. Savio, Vescovi. Lombardia II/2, S. 175-177. Zu den Hofrichtern vgl. Radding, passim. - Zur Identifizierung der Andreaskirche vgl. Reg. 971. Zu rechtlichen Aspekten des Verfahrens vgl. Campitelli, Attività, S. 28f.; Diurni, Situazioni, S. 275 Anm. 256; Sutherland, The Italian placitum, S. 96; Mengozzi, Ricerche, S. 199f. Vgl. auch das vorige Reg. sowie Dümmler, Gesta, S. 39 Anm. 2; Fasoli, I re d'Italia, S. 84 Anm. 28.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 1300, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0915-11-10_2_0_1_3_2_1310_1300
(Abgerufen am 21.10.2017).