Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 507 von insgesamt 653.

Der iudex domni regis Aupaldus ist Gutachter und Zeuge, der iudex domni regis Ingelbertus ist Zeuge in dem Tauschgeschäft zwischen Abt Ragibert von S. Ambrogio in Mailand und einem gewissen Urso aus Alba bei Mailand. - Natzarius not. - a. r. Be. 28, Ind. 3.

Überlieferung/Literatur

Charta (cartula comutacionis), ed. CD Langob., Nr. 460 Sp. 795-796.

Kommentar

Zu Alba (Vialba) bei Musocco, Com. Mailand, vgl. CD Langob., Sp. 795 Anm. 2. - Der hier erstmals bezeugte Abt Ragibert von S. Ambrogio ist bis 923 nachweisbar; vgl. Tagliabue, Cronotassi, S. 297. Zum Hofrichter Aupald vgl. zuletzt Reg. 1270; zu Ingelbert s. Radding, S. 195f. Nr. 68. Ein gleichnamiger Notar hat 918 April in Mailand ein Placitum geschrieben (s. Reg. 1334). Der Notar Natzarius ist schon in Reg. 1270 in Mailand begegnet; vgl. auch noch Regg. 1344 u. 1387.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 1290, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0915-05-20_1_0_1_3_2_1300_1290
(Abgerufen am 13.12.2017).