Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 502 von insgesamt 653.

Berengar überträgt dem Presbyter Petrus de Castro Iulio (Zuglio, Prov. Udine) aus Königsgut sechs Massaritien in den an der Grenze zum Comitat von Friaul (in comitatu Foroiuliensi adiacentes) gelegenen Orten Lancus, Lovaco, Lagunare, Vinadia, Rongo und Gorgo mit allen Pertinentien zu freiem Eigen. - a. inc. 914, Ind. 2.

Originaldatierung:
(Garda)

Überlieferung/Literatur

Deperditum, erwähnt in zwei verschiedenen Fassungen (vgl. den Paralleldruck durch Schiaparelli, I Diplomi di Berengario I, Diplomi perduti, Nr. 22 S. 413f.) in mehreren gelehrten Sammlungen des 16. bis 18. Jh. - Drucke: Zahn, Archivalische Untersuchungen, S. 89; Mühlbacher, Diplome aus Aquileia, S. 270 Anm. 3 = Mühlbacher, Diplomi inediti, S. 12 Anm. 6; Schiaparelli, a.a.O., Nr. 22 S. 412-414; Fainelli, CD Veronese II, Nr. 125 S. 163. - Vgl. Krahwinkler, Friaul, S. 289.

Kommentar

In Garda (Prov. Verona) haben 942 auch Hugo und Lothar geurkundet ( Schiaparelli, I Diplomi di Ugo e di Lotario, Nr. 62). Vgl. auch Baur, Reichsgut in Venetien, S. 16ff., bes. S. 21; Brühl, Fodrum I, S. 406. - Castrum Iulium meint Iulium Carnicum (das heutige Zuglio), das schon im 8. Jahrhundert als Bistum aufgegeben worden war, nicht etwa Forum Iulii (Cividale), wie Schiaparelli angenommen hatte; vgl. Baur, a.a.O., S. 78; Krahwinkler, Friaul, S. 84f. Die genannten Orte liegen in jener Karnien genannten Landschaft, die noch im Namen das antike Iulium Carnicum evoziert; vgl. ebd. Zur Lokalisierung s. bes. Paschini, Storia del Friuli3, S. 188; Krahwinkler, Friaul, S. 289 m. Anm. 251. - Die Identifizierung des Presbyters Petrus mit einem sonst unbekannten Patriarchen von Aquileia in der ausführlichen Fassung des Deperditum (16. Jh.) ist haltlos. Der Presbyter Petrus begegnet noch in Reg. 1377. Vgl. Mühlbacher, a.a.O., S. 269f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. D1285, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0914-09-00_1_0_1_3_2_1295_D1285
(Abgerufen am 25.01.2017).