Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 485 von insgesamt 653.

Berengar überträgt dem Kleriker Johannes, seinem getreuen Kanzler (Iohannes clericus et fidelissimus cancellarius noster), auf Bitten des Grafen Grimald ein Stück Königsland (terrula iuris regni nostri) in der "Arena" der Burg von Verona (infra Arenam castri Veronensis), das einst zum Comitat von Verona gehörte, in genau bezeichneter Lage und Ausdehnung zu freiem Eigen mit Ausnahme jener dreizehn Archivolten (artovales), die er dem Azo de Castello bereits urkundlich übertragen hat (Dep., s. das vorige Reg.). - Pön 100 Pfund Gold. - Ambrosius canc. ad vicem Ardingi episcopi et archicanc. - MF. SR. SI 2. - a. inc. 913, a. r. 26, Ind. 1. - "Quoniam quidem".

Originaldatierung:
(VIII. Kal. Iun., Verone)

Überlieferung/Literatur

Or. London, British Museum, Additional Charters, n. 37.631 (A). - Kopien: Verona, Arch. di Stato (vormals Arch. Comunali), S. Maria in Organo, Mss. n. 6 ("Liber privilegiorum s. Mariae in Organo" von 1518), fol. 24v (D). Mehrere jüngere Kopien verzeichnet Schiaparelli, I Diplomi di Berengario I, S. 240. - Drucke: Biancolini, Cronaca di Pier Zagata I, S. 317-318 (auch in ital. Übersetzung ebd., S. 191-193) = Biancolini, Notizie II, S. 711; Schiaparelli, I Diplomi di Berengario I, Nr. 89 S. 240-242; Fainelli, CD Veronese II, Nr. 121 S. 158-160. - Regg.: Dümmler, Gesta, Nr. 69; Cipolla, Verzeichniss, Nr. 38; Cipolla, Fonti edite, Nr. 159 S. 60; Catalogue British Museum, 1888-1893, S. 366. Vgl. auch Hampe, Reise nach England, S. 651.

Kommentar

Geschrieben wurde D 89 vom Hauptschreiber des Kanzlers Johannes (Johannes A); zum kanzleiüblichen Diktat vgl. Schiaparelli, Vorbemerkung; Schiaparelli, Ricerche I, S. 135. Der Kanzler Ambrosius, der diesmal in der Rekognition den Kanzler Johannes, der ja Empfänger ist, vertritt, begegnet hier zum letzten Mal; vgl. Schiaparelli, Ricerche I, S. 14. Zum Besitz des Johannes in Verona vgl. auch Mor, Dalla caduta, S. 235f.; Castagnetti, Veneto, S. 85. - Zu Graf Grimald s. zuletzt Reg. 1266. Zu den Örtlichkeiten in Verona vgl. das vorige Reg.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 1269, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0913-05-25_2_0_1_3_2_1278_1269
(Abgerufen am 22.01.2017).