Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 475 von insgesamt 653.

Berengar beauftragt Bischof Petrus (von Reggio nell'Emilia) (Petri episcopo precipisti illic partices [lies particeps] super locum ambulandum) mit der Untersuchung der Klage der Kaiserin Ageltrude wider den Presbyter und Primicerius der Bischofskirche von Piacenza, Garipert.

Überlieferung/Literatur

Deperditum eines Mandats (?), erwähnt im nachfolgenden Placitum von 912 August 9 ( Schiaparelli, I Diplomi di Berengario I, Nr. 85 = Reg. 1260), bes. S. 227 Z. 21f. - Regg.: Schiaparelli, I Diplomi di Berengario I, Diplomi perduti, Nr. 19 S. 411-412; Leporace, Ageltrude, Nr. 6 S. 175.

Kommentar

Zur Sache vgl. das folgende Reg. - Zur Kaiserin Ageltrude, der Witwe Kaiser Widos, mit der Berengar durch einen Freundschaftspakt verbunden war (Regg. 1078-1079), s. bes. Regg. 900-903; sie ist noch 923 bezeugt (Reg. 1389). Zu Bischof Petrus von Reggio s. zuletzt Reg. 1256.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. D1259, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0912-08-09_1_0_1_3_2_1268_D1259
(Abgerufen am 20.07.2017).