Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 463 von insgesamt 653.

Der iudex domni regis Lazarus ist Zeuge in der Charta des Bischofs Adalbert von Bergamo, in der dieser den Kanonikern des von ihm gegründeten Stifts von S. Vincenzo in Bergamo zu seinem Seelenheil und dem Wohlergehen Berengars (pro salute corporis et mente ipsius domni Berengarii regis) genannte Besitzungen und Rechte schenkt, die ihm zum Teil von Berengar selbst übertragen worden waren (mihi quoque reges et imperatores per precepta aliquod casas et res et familias in finibus comitatus Bergamensis donaverunt et concesserunt, maxime autem domnus Berengarius rex, qui presenti tempore est, mihi confirmavit et concessit ipsas casas et res vel familias proprietario iure abendum [Dep., s. Reg. 1093]), darunter den dort alljährlich am Fest des Hl. Alexanders abgehaltenen Markt. - Actum in domo ipsius civitatis. - Gumpert not. - a. r. Be. 24, Ind. 15.

Überlieferung/Literatur

Charta (cartula ordinationis et traditionis), ed. ed. Pergamene di Bergamo, Nr. 54 S. 87-88 (zuvor CD Langob., Nr. 441 Sp. 766-768). - Vgl. Rosenwein, Family Politics, S. 271 (mit einer Teilübersetzung ins Englische).

Kommentar

Zu Bischof Adalbert von Bergamo (ca. 893-935), auf dessen Namen auch einige Spuria zugunsten der Kanoniker von S. Vincenzo fabriziert worden sind, vgl. zuletzt Reg. 1240; s. auch Reg. 1093. Zu dem mehrfach in Bergamo bezeugten Hofrichter Lazarus s. schon Regg. 1206 u. 1226. Zum Notar Gumpert s. schon Reg. 1206.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 1248, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0911-11-21_1_0_1_3_2_1256_1248
(Abgerufen am 28.03.2017).