Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 459 von insgesamt 653.

Berengar erlaubt Bischof Petrus von Reggio (nell'Emilia) (Petrus s. Regensis ecclesiae venerabilis episcopus) auf Bitten des Bischofs Arding (von Brescia) und seines Getreuen Ingelfred in seiner Pfarrei (in sua plebe) S. Stephani in Vicolongo ein Castrum zu erbauen und verbietet zu seinem Seelenheil allen königlichen Amtsträgern, dort weiterhin tätig zu werden (Introitusverbot). - Pön 30 Pfund Gold. - Iohannes not. iussu regio. - MF. SR. SI D. - a. inc. 911, a. r. 24, Ind. 14. - "Si iustis nostrorum".

Originaldatierung:
(Senna curte regia)

Überlieferung/Literatur

Or. Reggio nell'Emilia, Arch. Capitolare (A). Eine Kopie 18. Jh. verzeichnet Schiaparelli, I Diplomi di Berengario I, S. 207. - Drucke: Ughelli, Italia sacra V1, Sp. 1578 = II2, Sp. 257-258; Muratori, Antiq. Ital. II, Sp. 469-472; Tiraboschi, Mem. stor. modenesi I, Cod. diplom., Nr. 70 S. 92-93; Schiaparelli, I Diplomi di Berengario I, Nr. 75 S. 206-208; Torelli, Le carte degli archivi reggiani, Nr. 39 S. 102-103. - Regg.: B 1344; Dümmler, Gesta, Nr. 63; Cipolla, Fonti edite, Nr. 153 S. 60; Fainelli, CD Veronese II, Nr. 101 S. 131.

Kommentar

Das ohne Tagesangabe datierte D 75 muß, wenn man Septemberindiktion annimmt, vor September 911 ausgestellt worden sein. Der Ausstellort begegnet schon unter Ludwig II.; vgl. B-Zi 101; Darmstädter, Reichsgut, S. 175; s. noch Regg. 1016, 1291, 1319 u. 1329. - Mundiert wurde D 75 vom Schreiber zweier weiterer Urkunden Berengars (s. Regg. 1168 u. 1256); die Rekognition geht auf das Konto des Johannes A. Das Diktat weist Verwandtschaft mit den etwa gleichzeitigen DD 76 u. 78 (Regg. 1242 u. 1244) auf; vgl. Schiaparelli, Ricerche I, S. 127-128. - Zu Ingelfred, dem späteren Grafen von Verona und engen Vertrauten Berengars (vgl. schon Regg. 972 u. 1018), s. Hlawitschka, Franken, S. 209-211; Cavallari, Ricerche, S. 38-44; Rosenwein, Family Politics, S. 259. Zu Bischof Petrus von Reggio (900-915) s. Saccani, Cronotassi, S. 45f.; vgl. zuletzt Reg. † 1213. - Zum Inhalt vgl. auch Settia, Castelli, S. 99. Weitere Belege des zwischen Modena und Reggio gelegenen Vicolongo verzeichnet Fumagalli, Terra e società, S. 69 Anm. 4.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 1245, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0911-09-00_1_0_1_3_2_1252_1245
(Abgerufen am 24.01.2017).