Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 453 von insgesamt 653.

Erzbischof Johannes (VIII. von Ravenna) teilt Bischof Johannes (von Pola) mit, daß er die Übergriffe des Grafen Alboin (von Istrien) auf Besitzungen seiner Kirche dem Papst und dem König gemeldet hat (domno pape mandavimus et regi), kündigt ein diesbezügliches Schreiben des Papstes an (Unde domnus papa suas litteras vobis mandavit) und versichert ihm, daß Berengar nach Rom ziehen und er ihn begleiten wird (sapiatis certissime quia Berengarius rex Romam vadit et nos cum illo).

Überlieferung/Literatur

Undatierter Brief des Erzbischofs Johannes (VIII.) von Ravenna, ed. Loewenfeld, Acht Briefe, Nr. 8 S. 539.

Kommentar

Zur chronologischen und inhaltlichen Einordnung des Schreibens vgl. das vorige Reg. Der Hinweis des Erzbischofs auf das Papstschreiben zeigt, daß der dem vorigen Regest zugrundeliegende Brief des Papstes an den Bischof von Pola über den Erzbischof von Ravenna gelaufen ist, wodurch sich auch die Reihenfolge der beiden Schreiben ergibt; vgl. Loewenfeld, Acht Briefe, S. 539.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 1239, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0910-00-00_2_0_1_3_2_1246_1239
(Abgerufen am 26.04.2017).