Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,3,2

Sie sehen den Datensatz 433 von insgesamt 653.

Erzbischof (Johannes VIII.) von Ravenna schreibt an die Bischöfe Adalbert (von Bergamo) und Ardingus (von Brescia): er erinnert sie an das in ihrer Gegenwart gegebene Versprechen des Königs (que et qualia nobis a rege promissa sunt), dessen Untätigkeit er tief beklagt, und schildert ihnen die triste Situation seiner Kirche, deren Besitzungen verschleudert und deren Leute bedrückt werden.

Überlieferung/Literatur

Brief des Erzbischofs (Johannes VIII.) von Ravenna, ed. Loewenfeld, Acht Briefe, Nr. 6 S. 533f. (undatiert).

Kommentar

Das Schreiben steht in engem inhaltlichen Zusammenhang mit dem vorhergehenden an Berengar (Reg. 1218) und beleuchtet die schwierige Situation, in die die Kirche von Ravenna durch ein Schisma zu Beginn des Jahres 907 geraten war; vgl. bes. Venni, Giovanni X, S. 22f. - Zum Erzkanzler Ardingus von Brescia vgl. zuletzt Reg. 1208. Zu dem häufig in den Regesten begegnenden Bischof Adalbert von Bergamo (ca. 893-935) vgl. Dentella, Vescovi, S. 82-91; Jarnut, Bergamo, S. 25-32 u.ö.; Pauler, Regnum Italiae, S. 133f. - Vgl. Loewenfeld, a.a.O., S. 536f.; Buzzi, Ricerche, S. 149; Venni, a.a.O., S. 24; Fasoli, I re d'Italia, S. 79f.; Mor, L'età feudale I, S. 66; Arnaldi, Berengario I, S. 23. Ob Markgraf Hugo von Vienne, der spätere König Italiens, 907 oder 912 zum ersten Mal nach Italien gezogen ist, hängt davon ab, ob man die Datierung einer Privaturkunde (die für 907 spricht) oder die in den Miracula s. Apollinaris angegebene Jahreszahl (912) für fehlerhaft hält; vgl. Reg. 1265.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I,3,2 n. 1219, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0907-00-00_2_0_1_3_2_1226_1219
(Abgerufen am 18.08.2017).